Die Wachowskis

Lassen Sie uns mit The Matrix 4 darüber sprechen, dass der erste Film eine Trans-Allegorie ist

>

Als Transfrau im Autismus-Spektrum, meine erste Sichtung von Die Matrix war ziemlich prägend. Ich war ein sozial ängstliches Kind, das davon überzeugt war, dass ich zu allen um mich herum passen musste, wie alle anderen werden oder mit Schaden bedroht werden musste, wenn ich aus der Reihe tanzte. Die Idee, dass es Kraft und Stärke gibt, das zu akzeptieren, was mich einzigartig macht, war ein radikales Konzept, das für mich aufgrund von Ähnlichkeiten zwischen mir und den Machern des Films durchaus Anklang gefunden haben könnte.

Unter der Regie von Lana und Lilly Wachowski, einem Paar Transfrauen, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Films noch nicht als Transgender bekannt waren, Die Matrix ist das erste Medium, das mir bewusst ist und das von Transgender-Menschen geschaffen wurde. Ihr Coming-out prägte die Art und Weise, wie ich und viele andere Transsexuelle begannen, einen der prägenderen Genrefilme der Jahrhundertwende zu sehen.

Vor einigen Wochen erreichte uns die Nachricht, dass Lana Wachowski zurückkehrt dirigieren ein Viertel Matrix Film , was sie zur ersten offenen Transgender-Person machte, die bei einem großen Hollywood-Blockbuster-Actionfilm Regie führte. Mit diesem Wahrzeichen am Horizont ist es jetzt an der Zeit, eine meiner Lieblingslesungen des Originals noch einmal zu lesen Matrix Film: die Idee, dass es eine große Allegorie für den Geschlechterübergang ist.



Die Matrix-Trans

Quelle: Warner Bros.

Die einleitende Textzeile, die auf dem Bildschirm in . erscheint Die Matrix hinter der Titelsequenz das Wort Trans enthält; 'Trans-Opt anrufen'. Es ist buchstäblich das zweite Wort im Film, nachdem es angefangen hat. Vielleicht ist das ein Zufall, aber die gleiche Textzeile erscheint auch gleich am Ende des Films und markiert das Erlebnis. Es mag an sich kein zwingender Beweis sein, aber im Kontext des Inhalts des Films verstehe ich es als eine bewusste Anspielung auf die Themen des Films.

Die Matrix dreht sich um die Geschichte von Neo, einem schüchternen, nerdigen Computerprogrammierer, der die meiste Zeit allein, sozial isoliert und an seinem Computer herumspielt. Ich habe es hier natürlich mit einigen Verallgemeinerungen zu tun, aber als Trans-Person kann ich Ihnen als anekdotische Beobachtung sagen, dass die Zahl der Trans-Menschen, die in der Computerprogrammierung landen, sicherlich über dem Durchschnitt liegt.

(Jetzt werden Sie feststellen, dass ich hier he/him-Pronomen verwende, während ich über Neo spreche. Dies ist der Einfachheit halber, da dies die Pronomen sind, die im Film selbst für Neo verwendet werden, aber das sollte nicht so verstanden werden, dass ich die ignoriere Möglichkeit, andere Pronomen in einer trans-Subtext-Lesung des Films zu verwenden.)

ein falten in der zeit film 2003

Neo ist nicht der Vorname unseres Protagonisten; Stattdessen ist es ein gewählter Alias, den er online verwendet. Sein Vorname, Mr. Thomas Anderson, ist einer dieser Namen, der nur schreit: 'Wir haben unseren Transfrau-Charakter nach einer Männlichkeitsreferenz benannt'. Deshalb nannten so viele Sitcoms der 2000er-Jahre Transcharaktere Amanda (A Man, Duh) oder Ida (ich überlasse es Ihnen, diesen Anti-Trans-Witz in sich selbst zu füllen).

Matrix Neo

Quelle: Warner Bros.

Neo lehnt es von Anfang an ab, Mr. Anderson genannt zu werden, ein männlicher Titel und ein Nachname, der eine Anspielung auf Androgene zu sein scheint, die Hormonklasse, die normalerweise mit der männlichen Entwicklung in Verbindung gebracht wird. Indem Neo diesen männlich codierten Namen ablehnt und stattdessen einen neuen Namen ohne die männliche Codierung auswählt, kann Neo vermeiden, dass er auf eine Weise angesprochen wird, die ihm Unbehagen bereitet. Das fühlt sich sicher wie eine Allegorie dafür an, einen neuen Namen zu wählen, wenn du rauskommst und nicht sein willst tot genannt .

Während das homogene Gesicht des zivilen Gehorsams und des Status quo darauf besteht, diese neu gewählte Identität zu diskreditieren, ist besonders hervorzuheben, dass alle außerhalb der Matrix bedingungslos Neos Namen von den ersten Momenten des Films an unterstützen und die Idee präsentieren, dass diese gesellschaftliche Erwartungen ist ein Weg, um zu haben, wer Sie von anderen gesehen und bestätigt werden.

Zu Beginn der Handlung wird Neo von einem rastlosen Gedanken geplagt, der seinen Verstand nicht quälen wird. Es verursacht eine Unfähigkeit zu schlafen, das Haus zu verlassen, sich auf etwas anderes zu konzentrieren. Während der präsentierte Text besagt, dass Neo sich fragt, was die Matrix ist, fühlt es sich ähnlich an wie viele Trans-Menschen kurz vor ihrem Coming-out – dieses krallende Gefühl, dass etwas nicht stimmt, und wir müssen Antworten finden, was was uns unterscheidet.

Beim ersten Treffen von Agent Smith mit Neo weist er darauf hin, dass Neo „zwei Leben“ geführt hat – das öffentliche Leben als Mr. Anderson und das Online-Leben von Neo. Viele Transsexuelle kommen langsam in Etappen heraus, präsentieren sich zuerst online und mit Freunden als ihr neues Geschlecht, bevor die Arbeit oder die Welt darauf aufmerksam gemacht werden. Tatsächlich scheint es nach allem, was wir öffentlich über die Wachowskis wissen, so zu sein, dass beide Perioden eines Doppellebens führten, in dem Wissen, dass sie trans waren, aber nicht in der Öffentlichkeit waren.

the flash nora west allen

Agent Smith präsentiert Neos Doppelleben auf ganz besondere Weise. Als Mr. Anderson zu leben ist ehrenhaft, von der Gesellschaft akzeptiert, macht keine Probleme. Als Neo zu leben ist nicht in Ordnung. Wie Agent Smith es ausdrückt: 'Eines dieser Leben hat eine Zukunft und eines nicht', was als Hinweis auf das Gefühl angesehen werden könnte, das viele Trans-Menschen vor ihrem Coming-Out hatten. Wenn sie den Kopf gesenkt halten, wird alles in Ordnung sein, während das Coming-out sie möglicherweise auf einen Weg bringen könnte, der dazu führt, dass ihr Leben ruiniert wird.

Matrix Neo Mund

Quelle: Warner Bros.

Als Neo sich immer noch weigert, das zu tun, was ihm gesagt wird, nimmt Agent Smith Neo die Fähigkeit zu sprechen vollständig, was als Analogie für die Tatsache angesehen werden könnte, dass viele Transmenschen in der Gesellschaft oft stimmlos sind. Wir können versuchen, unsere Stimme zu erheben, wenn die Machthaber bedroht werden, aber ihre Worte stoßen auf taube Ohren oder wir haben einfach keine Plattform, um unsere Rechte einzufordern.

Beim ersten Treffen mit Neo hält der mysteriöse Morpheus eine weitere Rede, die sich wie ein direkter Hinweis darauf anfühlt, dysphorische Gefühle zu ignorieren: 'Du weißt etwas. Was du weißt, kannst du nicht erklären, aber du fühlst es. Du hast es dein ganzes Leben lang gespürt. Irgendetwas stimmt nicht mit der Welt, du weißt nicht, was es ist, aber es ist da, wie ein Splitter in deinem Kopf, der dich wahnsinnig macht.'

Als Morpheus die roten und blauen Pillen anbietet, haben viele Kritiker vorgeschlagen, dass die rote Pille ein Analogon für Spironolacton sein könnte, eine Anti-Androgen- und kleine rote Pille, die vielen Transfrauen verschrieben wird, um die Produktion traditionell männlicher Hormone zu verhindern, die sehr Hormone Neos Geburtsname scheint ein Hinweis zu sein. Er nimmt buchstäblich ein Anti-Androgen, um sein Leben als Mr. Anderson hinter sich zu lassen.

Danach sehen wir eine sehr direkte Wiedergeburtsszene für Neo. Es ist schmerzhaft, verwirrend, chaotisch und passiert so plötzlich, dass Neo im Wesentlichen ins tiefe Ende gerät und plötzlich herausfinden muss, wie er all diese notwendigen, aber großen Veränderungen in seinem Leben überstehen kann. Nochmals, als jemand, der sich verändert hat, trifft das sicher für viele meiner ersten Jahre zu, in denen ich herausgekommen bin und Vollzeit in meiner neuen Identität gelebt habe.

Godzilla König der Monster Ostereier
Der Matrix-Switch

Quelle: Warner Bros.

Einer der neuen Charaktere, denen wir einmal außerhalb der Matrix vorgestellt werden, ist Switch, ein Charakter, der für mich wirklich die Gültigkeit der transzentrischen Lesart des Films zementiert. Der Name von Switch ist ein Hinweis auf die Tatsache, dass sie im ursprünglichen Drehbuch der Wachowskis für den Film eine Transgender-Figur sein werden, die von Schauspielern unterschiedlichen Geschlechts innerhalb und außerhalb der Matrix gespielt wird und die Idee zeigt, dass der physische Körper einer Person und die Art und Weise, wie sie sich in einer Welt sehen, in der sie ihr Aussehen kontrollieren können, passt möglicherweise nicht immer zusammen. Dies wurde vom Studio aus dem Film geschnitten, aber es zeigt, dass Die Matrix war immer geplant, um die Existenz von Trans-Menschen in seinem Universum anzuerkennen.

Als wir später das Orakel treffen, verhält sie sich so etwas wie eine medizinische Pförtnerin für Transgender-Menschen. Ihre Fähigkeit, Neo als The One zu diagnostizieren, hängt vollständig davon ab, dass er ihr selbstbewusst sagt, dass er bereit ist, diese Identität anzunehmen, bereit, The One zu sein. Ärzte für Transgender-Menschen können eine Person nur dann als trans diagnostizieren, wenn diese Person bereit ist, sich als trans zu outen, bereit zu sagen, dass sie sich so fühlt, bereit, dies als ihren Weg anzunehmen. Man kann jemandem, der sich nicht selbst geoutet hat, nicht sagen, dass er trans ist, genau wie The Oracle Neo nicht sagen kann, dass er der Eine ist, bis er entscheidet, dass er bereit ist, der Eine zu sein.

'Niemand kann es dir sagen, du fühlst es einfach.'

Wie sieht Kakashi ohne seine Maske aus
Matrix U-Bahn

Quelle: Warner Bros.

Gegen Ende des Films gibt es eine Szene, in der Agent Smith Neo über eine Reihe von Bahngleisen hält und behauptet, dass er als Mr. Anderson sterben und nie als Neo leben wird. Diese Szene scheint Parallelen zum wirklichen Leben der Regisseurin Lana Wachowski zu haben, in der sie als junge Erwachsene auf einem Bahnsteig fast an Selbstmord dachte (ein Ereignis, das sie seitdem öffentlich in einem bewegende Rede über das Aufwachsen als Transgender-Frau). In der Matrix muss Neo sich entscheiden, seine Identität als Neo anzunehmen, selbstbewusst genug zu werden, um sie zu behaupten, und bereit sein, sich gegen jeden zu wehren, der ihm etwas anderes sagt, um die Kraft zu finden, diese Bahngleise zu verlassen und weiterzuleben . Wiederum, als Transperson, die Selbstmordversuche durch Vertrauen in meine Identität überlebt hat, fühlt sich diese Szene sehr, sehr vertraut an.

Dann endet der Film wie er beginnt und zeigt erneut das Wort trans auf dem Bildschirm als abschließende Textzeile, um den Film abzuschließen.

Die Matrix-Trans

Quelle: Warner Bros.

Ehrlich gesagt weiß ich, dass der ursprüngliche Matrix-Film viel Inhalt hat, der in keiner Weise als Trans-Allegorie gelesen werden kann, und die Metapher scheint in den folgenden Fortsetzungen definitiv weniger verbreitet zu sein, aber es ist eine Lesart, die für mich persönlich nachhallt, und fühlt sich plausibel genug an, um eine absichtliche Handlung von zwei Trans-Regisseuren zu sein.

Mit Lana Wachowski arbeitet jetzt an Die Matrix 4 , ich hoffe insgeheim, dass wir im Film vielleicht mehr direkt transsexuelle Inhalte sehen werden. Die Zeiten sind wirklich vorwärts gegangen, mit Superhelden-TV-Shows wie Super-Mädchen , beispielsweise das Einfügen von Trans-Zeichen in Projekte mit großen Namen. Sinn8 , an dem auch die Wachowskis mitgearbeitet haben, hatte einige wirklich wundervolle sichtbare Trans-Inhalte. Die Welt akzeptiert mehr Trans-Inhalte in den Medien, und ich vermute, dass der Regisseur von Die Matrix 4 Trans-Inhalte in diesen Film einbauen wollten, würden die Filmstudios heute viel weniger versuchen, diese Idee zu bekämpfen.

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die von SYFY WIRE, SYFY oder NBC Universal wider.



^