Teen Titans Gehen!

Warum sogar Teen Titans gehen! Hasser werden Teen Titans Go lieben! Zu den Filmen

Obwohl es zu den beliebtesten Shows von Cartoon Network gehört, Teen Titans gehen! ist unter DC-Fans seit langem umstritten – hauptsächlich, weil es ein Neustart des beliebten Cartoons aus den 2000er Jahren war Teen Titans , die vor Staffel 6 an einem Cliffhanger abgebrochen wurde. Aber jetzt das Spin-off Teen Titans gehen! Zu den Filmen hat unerwartete Hoffnungen bei Fans geweckt, die sich lange nach der Wiederbelebung der Originalserie sehnen.

Hier zunächst ein wenig Hintergrund. Laufzeit von 2003 bis 2006, Teen Titans folgte den Abenteuern des titelgebenden Superhelden-Teams, bestehend aus Batmans Kumpel Robin, der außerirdischen Prinzessin Starfire, dem gestaltwandelnden Beast Boy, der Halbdämonenzauberin Raven und dem Cyborg, äh, Cyborg. Das Design der Show war schlank und scharf, der Ton streng mit gelegentlichen Comedy-Spitzen, ähnlich wie bei den sehr beliebten Batman: Die Animationsserie. Aber nach fünf Staffeln waren die Fans fassungslos, als sie das hörten Teen Titans würde abgebrochen werden. Sein Cliffhanger-Finale ließ uns endlos baumeln und wütend machen. Dann, 2013, startete Cartoon Network die Serie mit den gleichen Helden, den gleichen Synchronsprechern, aber einem radikal neuen Design und einer radikal neuen Einstellung. Jeder Anschein von Ernsthaftigkeit war verschwunden, und an seine Stelle traten süße Charaktere, dämliche Possen, Witze über Fürze und Waffeln und eine Menge augenzwinkernder Meta-Humor.

Etablierte Fans wurden gespalten Teen Titans gehen! , eine Show, die in erster Linie für eine jüngere Zielgruppe als die klassische Version gedacht war und für viel jüngere als diejenigen, die mit ihr aufgewachsen sind. Einige fühlten sich von diesem verrückten Neustart verschmäht, während andere diese alberne Neuinterpretation der geliebten Bande von Außenseitern begrüßten. Sicherlich gibt es diejenigen, die wegen der scheinbaren Ungerechtigkeit mit den Zähnen knirschen Teen Titans wurde währenddessen eingemacht Teen Titans gehen! einen Spielfilm bekommen. Aber selbst die abgestumpftesten von Teen Titans Fans werden von den Neuigkeiten begeistert sein, die in der Post-Credit-Szene von . gehänselt werden Teen Titans gehen! Zu den Filmen .



Spoiler für Teen Titans gehen! Zu den Filmen.

Nachdem Robin und die Bande ihr Abenteuer auf der großen Leinwand hinter sich haben, rollen die Credits weiter, bis eine Verzerrung von Audio und Bild den Bildschirm übernimmt. Plötzlich erscheinen die Teen Titans, aber nicht die knallbunten Helden des Films, den Sie gerade gesehen haben. Wir unterhalten uns Teen Titans klassisch.

In den verwürfelten Aufnahmen ist Beast Boy zu erkennen, der in der Nähe der Kamera steht und dringend fragt: 'Funktioniert es?' Dann ist da Cyborg, der sagt: 'Fast schon', da er vermutlich sein technisches Know-how einsetzt, um ein Getriebe zu manipulieren. Starfire erscheint und warnt: „Beeil dich! Es ist nicht viel Zeit!' Dann fügt Raven hinzu: 'Sie müssen wissen, dass wir noch hier sind.' Schließlich endet die Panne, und sie sind: restauriert, kampfbereit, aber irgendwo gestrandet. Robin ruft uns zu: „Das sind die Teen Titans. Kann uns jemand hören?' Auch wenn mein Herz so heftig klopfte, dass ich es in meinen Ohren spüren konnte, konnte ich seine letzten Worte verstehen, bevor diese besondere Übertragung endete. Er sagte, 'Wir denken, wir haben einen Weg zurück gefunden.'

Könnte dies bedeuten, dass Cartoon Network eine Wiederbelebung plant? Teen Titans klassisch? Während ich dies schreibe, haben sich weder Cartoon Network, DC Entertainment noch Warner Bros (das Studio hinter dem Film) zu dieser mysteriösen Post-Credit-Szene geäußert. Ein Tweet von Tara Strong, die Raven spricht, deutet jedoch darauf hin Teen Titans Rückkehr ist angesagt.

Wann wir endlich Staffel 6 sehen, bleibt ein Rätsel. Es ist jedoch wunderbar ironisch, dass sie so zurückkommen.

Viele Fans fühlten sich Teen Titans wurde getötet, weil CN eine kinderfreundlichere Show wollte, und beschuldigt Teen Titans gehen! für das Ende der Serie. Aber die erfinderischen und sensationell albernen Handlungsstränge der Showrunner Aaron Horvath und Michael Jelenic, gepaart mit den anhaltenden Bemühungen der Synchronsprecher Tara Strong, Greg Cipes, Scott Menville, Khary Payton und Hynden Walch, haben die Popularität dieser weniger bekannten Superhelden bewahrt und gesteigert. Und jetzt hat die Popularität dieses polarisierenden Cartoons anscheinend nicht nur zu einer düsteren Live-Action-Serie ( Titanen ), sondern auch auf die Rückkehr der ursprünglichen Zeichentrickserie und die Möglichkeit, diese Teen Titans einem ganz neuen Publikum vorzustellen.

Es ist alles sehr spannend. Zum Feiern backe ich Waffeln.



^