Reise 2

Voyager 1 und seine Freunde kreuzen immer noch durch den Weltraum, aber wo werden sie landen?

Wenn ein Raumschiff ins große Jenseits geschossen wird, kehrt es normalerweise nicht zur Erde zurück.

Es gibt Weltraumteleskope und Satelliten, die zum Heimatplaneten zurückkehren und in der Atmosphäre verglühen. Dann gibt es Raumschiffe wie die Pioneer-Sonden der NASA, die 1972 und 1973 gestartet wurden, und die Voyager-Sonden, die 1977 gestartet wurden und die einfach weiterlaufen und ... Sie bekommen es. Voyager 1 und Voyager 2 sind bereits in den interstellaren Raum eingebrochen. Jetzt haben Astronomen herausgefunden, wo diese Raumsonden in Hunderttausenden, sogar Millionen von Jahren enden werden.

x-files beste Episoden

Zusammen mit New Horizons (letztendlich) sind die Voyager- und Pioneer-Sonden die einzigen Raumschiffe, die dem I’m Going to Interstellar Space Club angehören. Coryn AL Bailer-Jones vom Max-Planck-Institut für Astronomie in Deutschland und Davide Farnocchia vom Center for Near Earth Object Studies am Jet Propulsion Laboratory der NASA in Kalifornien haben 3D-Positionen und -Geschwindigkeiten von Sternen in der Vermessung des Weltraumobservatoriums Gaia verwendet, um herauszufinden, wo diese Stücke von nicht-ganz-Weltraum-Schrott sind an der Spitze.



Obwohl sie ihren Betrieb einstellen werden, lange bevor sie auf Sterne treffen [die Pioniere haben es bereits], ist es dennoch interessant zu fragen, an welchen Sternen sie in den nächsten Millionen Jahren am nächsten vorbeikommen werden, Bailer-Jones und Farnocchia sagte in einer kürzlich veröffentlichten Studie in Notizen der American Astronomical Society .

Krieg um den Planeten der Affen Ostereier
NASA-Bild von Voyager 1

Wie sich die NASA Voyager 1 im interstellaren Raum vorstellt. Bildnachweis: NASA

Voyager 1 befindet sich auf einer 16.700-jährigen Reise zu Proxima Centauri, dem erdnächsten Stern. Schade, dass es nichts zurücksenden kann. Nicht, dass es wichtig wäre, denn der Vorbeiflug wird nicht so nah sein, 1,1 Parsec (3,59 Lichtjahre) vom Stern entfernt – oder viel zu weit für etwas Aufregendes. Voyager 2 und Pioneer 11.

In Hunderttausenden von Jahren werden die aufregenderen Dinge passieren. Die untote Raumsonde wird Sterne außerhalb unseres Sonnensystems aus nächster Nähe erleben, wie zum Beispiel den von Voyager 1 vorhergesagten Vorbeiflug des Sterns TYC 3135-52-1 in weiteren 302.700 Jahren. Die Voyager wird sich diesem Stern, der 46,9 Lichtjahre von der Sonne entfernt ist, nahe genug wagen, um möglicherweise in seine Oort-Wolke einzubrechen (die Unschärfe kosmischer Objekte, von denen ein Stern hinter seinen Planeten umgeben ist). Das wäre eine hypothetische Oortsche Wolke, da wir nicht wissen, ob dieser Stern tatsächlich eine hat.

Wenn wir innerhalb eines Menschenlebens die nächsten Sterne erforschen wollen, müssen wir unsere Raumsonde auf viel höhere Geschwindigkeiten beschleunigen“, sagte Bailer-Jones sagte Space.com darüber, wie die Forschung nützlich sein kann, über den Spaß hinaus, in die ferne Zukunft zu blicken.

Kröte Super Mario Bros Film

Voyager 1 wird angeblich eine Verabredung mit Gaia DR2 2091429484365218432 haben, einem Stern etwa 520 Lichtjahre von der Sonne entfernt, in 3,4 Millionen Jahren. Es sieht jedoch nicht so aus, als würde jemand darauf warten.

(über Space.com )



^