Mo-El

Supergirls Mon-El kehrt nicht für Staffel 4 zurück, EP erklärt 'bittersüßen' Abgang

>

Super-Mädchen beendete seine dritte Staffel gestern Abend bittersüß, als Karas (Melissa Benoist) ehemaliger Freund Mon-El (Chris Wood) National City verließ, um mit Winn (Jeremy Jordan) im Schlepptau in die Zukunft zurückzukehren. Während wir wissen, dass Jordan nächstes Jahr wiederkehrend sein wird, sieht es so aus, als ob dies das Ende der Straße für den ehemaligen Prinzen von Daxam sein könnte. Zumindest für jetzt.

Die ausführenden Produzenten Robert Rovner und Jessica Queller öffneten sich für TVLine über Mon-Els Reise zurück in die Zukunft in Schlachten verloren und gewonnen und enthüllte, ob die Fans erwarten können, dass der Charakter – der erstmals in Staffel 2 vorgestellt wurde und Karas Liebesinteresse wurde – in National City wieder auftaucht.

Der Plan für Chris sei immer gewesen, ihn zwei Jahre lang in der Show zu haben, sagte Rovner über Woods Abschied von der hochfliegenden Superhelden-Serie. Wir haben es geliebt, Mon-Els Geschichte zu erzählen, sowie die Geschichte, die wir für ihn und Kara erzählt haben. Wir hoffen, dass die Fans das Gefühl hatten, dass es ein zufriedenstellender Abschluss war.



Sie haben beide Schicksale in verschiedenen Zeiten als Helden, fügte Queller hinzu, dass Mon-El gegangen ist. Was sie taten, war eine Art Casablanca-Entscheidung, das Wichtigste für sie – nämlich die Rettung der Welt – an die erste Stelle zu setzen. Es ist ein bisschen bittersüß, dass es eine Bestimmung ist, in dieser Zeit ein Held zu sein und die andere die Legion in einer anderen Zeit zu führen, aber ich denke, sie sind sehr gewachsen, weil sie sich kennengelernt haben. Sie respektieren einander und respektieren die Entscheidungen, die sie jeweils getroffen haben.

Auch wenn Mon-El für Staffel 4 nicht zurück sein wird, bedeutet dies nicht, dass wir das letzte Teammitglied der Legion of Super-Heroes gesehen haben. Tatsächlich steht Wood die Tür offen, um zurückzukehren, wenn die Geschichte dies rechtfertigt. Wir lieben es, mit Chris zusammenzuarbeiten, also würden wir Mon-El gerne eines Tages wieder haben, wenn die Geschichte uns dorthin führt und Chris verfügbar ist, schloss Rovner.

Während wir Mon-El für Staffel 4 verlieren und Winn nur in regelmäßigen Abständen auftreten wird, wurde Jesse Raths Brainiac 5 auf die reguläre Serie aufgewertet. Der Grund? Brainy muss jetzt in der modernen National City bleiben, weil ein extrem entfernter Verwandter, der Böse (ein klarer Hinweis auf Brainiac), eine Seuche geschaffen hat, um in Zukunft alle KIs außer ihm selbst auszulöschen, was Winn dazu veranlasst, Brainys Platz einzunehmen die Legion der Superhelden und Mon-El, um als Anführer zurückzukehren.

Denken Sie, die Super-Mädchen Das Finale der dritten Staffel war ein zufriedenstellender Abschluss von Mon-Els Handlung?

(über TVLine )



^