Animation

Serienschöpfer Maxwell Atoms wird emotional, Mann, zum 15-jährigen Jubiläum von The Grim Adventures of Billy & Mandy

>

Cartoon Network hat eine seiner dunkelsten und schlüpfrigsten Serien aller Zeiten uraufgeführt. Die düsteren Abenteuer von Billy & Mandy , eine animierte Show über zwei Kinder, die den Sensenmann versklaven und sich mit ihm anfreunden, diese Woche vor 15 Jahren. Ursprünglich als Hälfte der Show konzipiert Grimmig & Böse , erzählte es die Geschichte von zwei besten Freunden – dem dämlichen, aber enthusiastischen Billy und der zynischen, verstörend intelligenten Mandy – die den Sensenmann dazu zwingen, für immer ihr bester Freund zu sein, nachdem sie ihn in einem Limbo-Spiel besiegt haben.

Grimmig & Böse 's anfängliche Existenz war weitgehend auf eine Zuschauerumfrage zurückzuführen. Es entstand als Teil von Cartoon Networks Cartoon Cartoons (ursprünglich bekannt als What a Cartoon!), einem Cartoon-Inkubator, für den das Netzwerk eine Reihe von Kurzfilmen ausstrahlte und ihr Potenzial bewertete, eine vollständige Spin-off-Serie zu werden. Der erste Spin-off war Dexters Labor 1996, nachdem im Februar ein Jahr zuvor der erste Kurzfilm ausgestrahlt wurde, gefolgt von Johnny bravo und Kuh und Huhn . Im Jahr 2000 machte Cartoon Network die Dinge mit seinem 53-stündigen Marathon-Event namens The Big Pick etwas anders, bei dem die Zuschauer darüber abstimmen konnten, welcher von 10 Piloten eine halbstündige Show für die Herbstsaison werden würde. Die erste Show, die The Big Pick gewann, war Grimmig & Böse mit 57 Prozent der Stimmen.

Das Teuflisch die Hälfte von Grimmig & Böse war Das Böse mit Fleisch , die Geschichte eines bösen „Jillionaire Playboy“-Genies, dessen Körper explodierte, dessen Gehirn und Magen jedoch geborgen und in einen violetten russischen Bären gesteckt wurden. Der Charakter wurde später vollständig gerettet und tauchte von Zeit zu Zeit als Bösewicht auf Billy & Mandy .



Im Gegensatz zum bösen Bären waren Billy und Mandy jedoch nicht Teil des ursprünglichen Pitch der Serie. Schöpfer Maxwell Atoms erinnert sich, dass die unwahrscheinlich besten Freunde Nebenfiguren in einer anderen potenziellen Show waren.

„Ich habe ursprünglich eine Superhelden-Comedy-Show namens . aufgeschlagen Milchmann , und Billy und Mandy waren Nebencharaktere“, sagte Atoms gegenüber SYFY WIRE. „Die Leute von Cartoon Network wählten diese beiden Charaktere aus und fragten, ob ich eine Show über sie machen könnte, was schockierend war. Irgendwo in der Mitte beschlossen sie dann, dass sie einen dritten Charakter brauchten. Ich arbeitete zu der Zeit an einer Reihe von Ideen und sagte: 'Nun, lass uns den Sensenmann hier reinstecken, warum nicht.' Kuh und Huhn hatte den Teufel, und wir haben den Sensenmann.'

Und so brachten zwei kleine Kinder den Sensenmann dazu, sein Leben in einem Schwebespiel zu verwetten, um Billys ewige Seele zu retten.

Die düsteren Abenteuer von Billy & Mandy würde für 86 Folgen laufen, einschließlich des Originals Grimmig & Böse Kurzfilme, sowie drei Filme und zwei Sonderfolgen. Es gewann auch zwei Emmy-Preise.

Atoms interessierte sich schon immer für Cartoons aus der Zeit, als man tatsächlich an einem Samstagmorgen aufwachen musste oder seine Lieblingssendungen verpasste. Der schwarze Humor und die Verdorbenheit von Billy & Mandy war etwas, das ihn immer interessierte, auch wenn das damals in Kinderzeichentrickfilmen ungewöhnlich war.

„Ich habe jahrelang mit dieser Idee herumgespielt. Ich habe als Kind einen Comic gemacht, der hieß Billy im Weltraum , über ein anderes Kind [aus dem Billy in Billy & Mandy ], die irgendwie gleich aussahen', sagt Atoms. „Dann auf dem College habe ich mich für alle möglichen seltsamen Randkultursachen interessiert, und es gab diese Operation namens „Trepanning“, bei der man sich einfach ein Loch in den Kopf schlägt, um das Böse herauszulassen. Also habe ich mein Junior-Jahr am College gemacht ein zweiminütiger Kurzfilm über diese beiden kleinen Kinder, die sich gegenseitig Löcher in den Kopf bohren.'

Eines der Dinge, die gemacht haben Billy & Mandy einzigartig für die Ära war, wie dunkel es manchmal werden konnte, mit ständigen Hinweisen auf Horror und Okkultismus und viele Episoden, die sich auf Horror-Tropen konzentrierten, während sie für Lachen bezahlt wurden. Eine ganze Episode ist einer Parodie auf Stephen Kings gewidmet Christine und verfügt über ein Killer-Dreirad, das die Nachbarschaft terrorisiert. Trotz des Tons der Show erinnert sich Atoms daran, dass Carton Network sich nie wirklich der Verrücktheit widersetzt hat, nur andere Dinge.

„Das Schockierende ist, dass alles, was wir gemacht haben, von Cartoon Network genehmigt wurde. Sie können nicht wirklich Dinge an ihnen vorbeischleichen. Aber es war äußerst selten, dass sie ihre Muskeln spielen ließen. Wir haben einfach alles Ungewöhnliche und Verdorbene gemacht, was uns einfiel“, sagt Atoms. „Und wissen Sie, jede Show hat eine Normenabteilung und sie sind in jedem Netzwerk anders, also kommt es darauf an, zu verhandeln, was Sie wollen und was sie brauchen.

'Sie würden also in diese albernen Gespräche geraten, in denen Sie sagen würden 'Nun, letzte Woche in Phineas und Ferb Sie haben jemandem den Hintern gezeigt, also sollten wir in der Lage sein, den Hintern von jemandem zu zeigen.' Und sie sagten: 'Lass mich die Folge sehen... Okay, du kannst einen Hintern zeigen.' Das Seltsame ist, das unheimliche Zeug oder die Monster und Tentakel, vielleicht weil es zu der Zeit nicht viel davon in Cartoons gab, wussten sie nicht, was sie damit anfangen sollten. Meistens ignorierten sie das einfach und sagten einfach 'Hey, ist das hier ein echtes Furzgeräusch?' das hat es uns leichter gemacht.'

'Er ist fast vollständig die Schöpfung von Carl 'C.H.' Greenblatt, der kreiert hat Chowder und Harvey Beaks bei Nickelodeon“, sagt Atoms. „Er war einer unserer Board-Artists in Billy & Mandy und unser Board-Künstler hat die Show im Grunde sowohl geschrieben als auch gezeichnet. 'Keeper of the Reaper' war eine Episode, an der wir eine Weile gearbeitet haben und sie kam nicht so zusammen, wie wir es erwartet hatten, und eines Tages kommt er in mein Büro und sagt: 'Hey, ich habe eine Idee. Wir werden die ganze Gerichtssaal-Sache machen, und wir werden es um diesen Typen stützen. Wer ist wie ein normaler Kerl, und er ist wie ein kleiner Elefant.' Und wir wussten in der Sekunde, als er es vorschlug, dass Fred später wiederkommen musste.'

Atoms arbeitet jetzt an einer neuen Animationsshow, gibt aber zu, dass er aufgrund des geringeren Budgets länger als erwartet braucht. Wenn es darum geht Die düsteren Abenteuer von Billy & Mandy , schätzt er sich bis heute glücklich.

„Sie gaben mir so viel Freiheit, die Geschichte zu erzählen, die ich erzählen wollte“, sagt Atoms. „Und ich hatte auch eine wirklich fantastische Crew, die das unterstützte. Seitdem habe ich ein paar andere Jobs gemacht, und das alles lässt mich wirklich schätzen, was ich hatte.'



^