Krieg Der Sterne

Lord of the G-Strings und 12 weitere Sci-Fi-Pornoparodien

>

Pornoparodien boomen in letzter Zeit dank des überwältigenden Erfolgs von Hustler's Das ist nicht [Titel der geliebten Fernsehsendung hier einfügen] XXX und seine Horden von Nachahmern - und außerdem war Science-Fiction immer ein fruchtbarer Boden für schmutzige Neuinterpretationen.

Zu den kommenden Attraktionen gehören X-bewertete Starts auf dem ursprünglichen Campy Batman Serie, James Camerons Epos Benutzerbild , TV-Serie über mysteriöse Inseln Hat verloren und jugendliche Vampir-Sensation Dämmerung: Neumond . Während Sie auf diese Premieren warten, finden Sie hier eine Liste von 13 vergangenen und neuesten Filmen, die sexy in Science-Fiction bringen.


Fleisch Gordon (1974)



Fleisch Gordon ist ein Klassiker des Genres, der auf den Flash Gordon-Serien der 30er Jahre basiert und sich in Bezug auf die Handlung bemerkenswert nah an den Originalgeschichten hält, wobei der Held Flesh und sein Liebesinteresse Dale Ardor die welterobernden Bestrebungen des Schurken Wang the Perverted abwehren. Aus heutiger Sicht ist es mehr Lager als Schmutz – es wurde sogar mit einem R-Rating für die Veröffentlichung umgeschnitten –, obwohl es viel Nacktheit gibt, nachdem Wang seinen Sex Ray auf den Planeten Erde richtet und alle in Raserei versetzt. Einer der Regisseure behauptet, er habe ursprünglich Hardcore-Szenen gedreht – schwule und heterosexuelle! – die von einem Vize-Cop beschlagnahmt und vermutlich zerstört wurden ... aber vielleicht zieren sie den Tresor eines glücklichen Sammlers.


Quantentief (1993)

Star Wars Rebels Staffel 3 Null Stunde

Während einer Fernsehsendung Sprung ein Wissenschaftler sprang durch die Zeit in die Körper von Menschen, die Hilfe brauchten, Quantentief 's glücklicher Erfinder springt mit seiner Frau durch die Zeit, um Menschen zu finden, die Sex brauchen. Ihre historischen Besuche, darunter eine antike römische Orgie, eine Disco von 1977 und der unvermeidliche Roboter-Dreier in der fernen Zukunft des Jahres 2020. Mit der Realität hat sie eigentlich nicht viel gemein Sprung , aber man muss ihnen einen cleveren Titel zuschreiben.


Der Herr der G-Saiten: Die Weiblichkeit der Saite (2002)

teuerstes Lego Star Wars Set

Der Herr der G-Saiten: Die Weiblichkeit der Saiten ist einer von vielen Herr der Ringe Parodien, von denen jede Tolkien wahrscheinlich in seinem Grab drehen würde. Dildo Saggins, Besitzer eines allmächtigen Stücks knapper Unterwäsche, muss sich dem blähenden dunklen Lord Sourasse mit Hilfe verschiedener, spärlich bekleideter Gefährten stellen. Es gibt jede Menge Wortspiele, vom Schauplatz (Diddle Earth) bis zu den Bewohnern (Throbbits), aber die Action ist überraschend zahm für moderne Pornos, eher albern als Hardcore.


Sexkriege (1985)

Es ist schwer, sich unter den unzähligen zu entscheiden Krieg der Sterne Parodien, aber Bob Vosses Klassiker Sexkriege hat eine bleibende Anziehungskraft. Je neuer Porno Kriege Filme sind unendlich schmutziger, aber Sexkriege hat einen weit überlegenen Sinn für Humor und Liebe zum Detail. Prinzessin Layme überzeugt die interplanetaren Tumulte Mark Starkiller und Brinker Duo, sie auf einer 'erogenen Weltraum-Odyssee' in einem Film zu begleiten, der erfolgreich das Aussehen von ... Krieg der Sterne , wirklich, aber sicherlich die diversen Low-Budget Krieg der Sterne Abzocke der Zeit. Was die Handlung angeht ... naja, es ist sicherlich nicht schlimmer als Das Star Wars Weihnachts-Special .


Sex-Busters (1984)

Geisterjäger mag nicht offensichtlich nach einer Mainstream-Hetero-Porno-Parodie schreien – ich meine, vier Typen, eine Feuerwehr, viel Schleim, der Verstand geht in andere Richtungen – aber Sex Busters hat sein Bestes gegeben, so schnell (und schäbig) produziert, dass es tatsächlich mit der Kinoveröffentlichung von zusammenfiel Geisterjäger . Die hübschen weiblichen Sex Busters, bewaffnet mit einer Reihe von Sexspielzeugen, fahren ihr Sexmobil, um diejenigen zu retten, die eine gute Gelegenheit brauchen. Es gibt nicht wirklich irgendwelche Geister, aber man kann nicht alles haben.


Das ist nicht Star Trek XXX (2009)

Inspiriert von J. J. Abrams' Neustart des Star Trek Franchise, Das ist kein Star Trek XXX passt zum Look & Feel von Die Originalserie , komplett mit Kostümen, die mindestens so gut sind, wie Sie sie wahrscheinlich von den Teilnehmern einer Trek-Convention sehen werden. Der Film hätte nur ein weiterer mieser sein können Trek Parodie – es gibt viele –, aber die Produzenten trafen zwei inspirierte Entscheidungen: Sie ahmten die Handlung von „Space Seed“ genau nach, der Episode, in der der genetische Superman Khan Noonien Singh vorgestellt wurde, und sie besetzten Evan Stone – die herausragende Szenerie des Cornball-Kauens in Pornos Mann – in der Rolle von Captain Kirk. Stone tut sein Bestes, um Shatner Shatner zu übertreffen, und das Ergebnis ist sowohl äußerst unterhaltsam als auch dem Ausgangsmaterial seltsam treu. Es ist wie eine schmutzige, schmutzige Fanfic, die zum Leben erweckt wurde – aber es gibt keinen Kirk/Spock-Schrägstrich, fürchte ich, also sei nicht zu aufgeregt.


Piraten (2005)

das eindringliche Ende des Hügelhauses

Piraten Berichten zufolge ein Budget von Millionen Dollar hatte, was im Vergleich zu den 140 Millionen Dollar, die für seine Inspiration ausgegeben wurden, eine kleine Veränderung ist, Piraten der Karibik , aber es ist ein ziemlich erstaunliches Budget für Pornos und hat damals Rekorde gebrochen. Das Geld kaufte viele erstklassige Pornotalente (die ihr Bestes gaben, um tatsächlich zu handeln), überraschend hohe Produktionswerte (obwohl sie den Besitzern des Schiffes, das sie benutzten, nicht erzählten, dass sie Piratenpornos drehten, nur einen Piratenfilm) , und – in der ebenso teuren Fortsetzung Piraten II , zumindest – CGI-Seeungeheuer. Dazu Schwertkämpfe verschiedenster Art.


Buffy, die Vampirschicht (1996)

Während es eine weitere Buffy-Pornoparodie gibt, die auf der TV-Serie basiert, Die Vampirschicht ist inspiriert von dem unbeschwerteren Spielfilm mit Kristy Swanson in der Hauptrolle. Die blonde und freche Kristi Myst ist jedoch nicht so daran interessiert, Vampire zu töten, wenn sie stattdessen mit ihnen schlafen kann ... Buffy TV-Serie, nicht wahr?


Edward Penishände (1991)

Geschichten von Beedle dem Barden

Diese legendäre Version von Tim Burtons Edward mit den Scherenhänden hat eine Tür-zu-Tür-Sextoy-Verkäuferin – wer hätte gedacht, dass es so etwas gibt? –, die den waifartigen Edward entdeckt ... der an jedem Arm einen riesigen Penis hat. Es ist eigentlich ziemlich gruselig, aber wenn Sie den ganzen Tag Dildos in der Vorstadt verkaufen, wird Ihre Wahrnehmung wahrscheinlich verzerrt. Der ursprüngliche Edward benutzte seine Scheren-Ziffern, um Haarschnitte zu geben, und sein Porno-Gegenstück entdeckt auch eine bemerkenswert intuitive Verwendung für seine ungewöhnlichen Anhängsel. Dieser ist in der Handlung etwas dürftig, obwohl er einige Variationen ikonischer Szenen aus dem Burton-Film durchläuft – und am Ende ist es viel weniger traurig, schon weil es einem egal ist, was mit dem Penis-bewaffneten Spinner passiert .


Die Sexdateien (2009)

Fans von Akte X überstanden Jahreszeiten unvollendeter sexueller Spannungen zwischen den okkulten FBI-Agenten Fox Mulder und Dana Scully, aber beim Porno dreht sich alles darum, das Implizite explizit zu machen, und Star Kimberly Kane macht hier eine außergewöhnliche Scully-Imitation. Ursprünglich betitelt Akte X: Eine dunkle XXX-Parodie , der Film geriet in Konflikt mit der Rechtsabteilung der Mainstream-Filmgesellschaft und machte mit einer schnellen Namensänderung. Es gibt jedoch echte Zuneigung für das Quellmaterial hier, und es ist als Parodie durchaus zu sehen, wenn unsere unerschrockenen Agenten einen gruseligen Killer verfolgen ... und all die attraktiven nackten Menschen tun nicht weh. Es ist jedoch ein Wunder, dass sie Ermittlungen durchführen.


Tru: Eine XXX-Parodie (2010)

Diese Version der HBO-Serie Wahres Blut - selbst basierend auf Charlaine Harris' lustigen Southern Vampire-Romanen - ist dem Ausgangsmaterial weitgehend treu und hat einige gute Szenen, aber die Vampirhaare und das Make-up sind unsagbar schlecht - die männlichen Darsteller würden besser aussehen, wenn sie tatsächlich tot wären. Während die HBO-Show möglicherweise keine volle Penetration und keine Geldaufnahmen bietet, hat sie ihren Anteil an nackter Haut und heißen Charakterinteraktionen, und obwohl sie hübsch genug ist, ist Pornostar Ashlynn Brooke keine Anna Paquin. Minus ist nicht so sexy wie die TV-Show, die sie parodiert, was sicherlich als eine Art Misserfolg gilt.

Agenten des Schild-Spin-Offs

Das ist nicht das Münster XXX (2009)

Ja, das ist richtig. Es ist eine Parodie der albernen Comedy-Serie der 60er Jahre über eine Familie von Monstern und ihre 'normale' Nichte, gefüllt mit Hardcore-Sex. Manche Dinge sind so schrecklich, dass man sich nicht dazu bringen kann, wegzusehen. (Allerdings war Lily Munster schon immer ziemlich heiß ... ) Herman Munsters Frankenstein-Make-up und Prothesen sind eigentlich ganz gut gemacht, was es umso verstörender macht, wenn man ihn beim Sex sieht. Wenn Sie mit der Show – oder sogar den Wiederholungen im Kabel – aufgewachsen sind, müssen Sie Ihr Gehirn möglicherweise danach mit Bleichmittel waschen, aber die Liebe zum Detail des Regisseurs ist auf seine Weise bewundernswert.


Sexwelt (1978)

In dieser Parodie von Westwelt , eine Gruppe von Touristen fährt mit dem Bus zu einem High-Tech-Sex-Resort, beaufsichtigt von einem geilen Computer und einer Schar weiß gekleideter Techniker. Die Charaktere können ihre Fantasien ausleben oder ihre Hemmungen überwinden (ein Rassist bekommt zum Beispiel eine Therapie, indem er mit einer schwarzen Frau schläft). Alles in allem wahrscheinlich mehr Spaß, als einen Themenpark voller mörderischer Roboter-Cowboys zu besuchen. Im Moment ist es wahrscheinlich die beste Parodie eines Michael Crichton-Films, zumindest bis jemand mein Drehbuch kauft Der Andromeda-Fleck .

Für die neuesten Science-Fiction-Nachrichten folgen Sie uns auf Twitter unter @scifiwire


^