Nickelodeon

Wie der Hey Arnold! Film wurde von Fans und Twitter gerettet

>

Wenn du volljährig bist In den 1990ern , dann haben Sie wahrscheinlich schöne Erinnerungen daran, zu nah an Ihrem Nicht-Flachbildfernseher zu sitzen und Nickelodeon-Cartoons der alten Schule anzusehen. Die Originalbesetzung (einschließlich Doug und Rugrats ) und seine Stoßstangen sind ikonisch geworden, aber ein Programm hatte eine besonders starke Anhängerschaft. So stark, dass seine Fans halfen, die Serie wiederzubeleben, als sie erwachsen wurden.

Erstellt von Craig Bartlett, Hey Arnold! lief von 1996 bis 2004 und erzählte die Geschichte eines fußballbegeisterten Jugendlichen, der bei seinen Großeltern in deren Innenstadtpension Sunset Arms lebte. In fünf Staffeln interagiert Arnold mit einer Vielzahl farbenfroher Charaktere und hilft ihnen, Probleme in der fiktiven Stadt Hillwood im Norden zu lösen, obwohl sie ursprünglich namenlos war. Das urbane Setting der Show ist eine Pastiche mehrerer amerikanischer Städte die entweder architektonisch anders sind oder Bartlett am Herzen liegen, wie Seattle (seine Heimatstadt), Portland (wo er die Kunstschule besuchte), Brooklyn, Manhattan und Chicago.

Im November 2002 wurde 'The Journal' veröffentlicht, eine zweiteilige Episode, die viele Geheimnisse der Welt zu beantworten versprach Hey Arnold! Universum. 'The Journal' drehte sich darum, dass Arnold ein Tagebuch seines Vaters fand, das die Abenteuer seiner Eltern im zentralamerikanischen Land San Lorenzo dokumentierte, als sie halfen, die einheimischen Grünäugigen von einer seltsamen Schlafkrankheit zu heilen. Ebenfalls enthalten sind die Hochzeit seiner Eltern, die Geburt von Arnold selbst und seine Eltern, die zurückgerufen wurden, um den Grünen Augen zu helfen, als er ein Kleinkind war und nie zurückkehrte.



Die Episoden sollten eine Art Prolog zu einem abendfüllenden Film sein, Der Dschungelfilm , das würde Arnold und seine Freunde dazu bringen, nach San Lorenzo zu reisen und das Geheimnis zu lüften, aber der Film wurde verschrottet. Einige schreiben dies dem schlechten Empfang von Der Erste Hey Arnold! Film , während andere eine vertragliche Meinungsverschiedenheit zwischen Bartlett und dem Netzwerk zitieren. Außerdem endete die Serie im Sommer 2004 mit einer Episode, die nichts mit „The Journal“ zu tun hatte.

neue Science-Fiction-Serien

Über die Herstellung wurde nichts mehr gesagt Der Dschungelfilm in offizieller Funktion, und der Film (und die Schließung, die er den Fans versprach) schmachtete im Äther. Online-Foren dachten endlos darüber nach, wie der Film ausgesehen haben könnte und welche Handlung er enthielt, aber so weit ging die Affäre bis vor etwa zwei Jahren, als die Nachricht wurde verbreitet dass Nick das Projekt endlich vorantreibt.

SYFY WIRE hat sich mit dem Schöpfer der Show, Craig Bartlett, sowie den Stimmen von Helga (Francesca Marie Smith) und Phoebe Heyerdahl (Anndi McAfee) in Verbindung gesetzt, die uns nach fast zwei Jahrzehnten der Herstellung einige dringend benötigte Antworten gegeben haben.



^