Jurassic Park

„Ein schrecklicher Delfin aus der Hölle“: Die Macher von Jurassic Park & ​​Last of Us erklären, was Monster unheimlich klingen lässt

>

Es ist die Jahreszeit der unheimlichen und gruseligen Geräusche: Knackende Dielen und klappernde Fenster, heißes Kreischen und dröhnendes Stöhnen, pfeifender Wind und das Grollen der Angst, das in deiner Brust vibriert. Sound spielt eine große Rolle beim Horror, sei es ein Videospiel, ein Film, eine Fernsehsendung oder ein Podcast. Es steuert die Stimmung, das Ambiente und kann der entscheidende Faktor sein, ob etwas gruselig und wirklich erschreckend ist. Visuals können natürlich beängstigend sein, aber oft sind es die begleitenden Geräusche oder die Vorstellung, wie etwas nur durch das Hören aussehen könnte, das wahre Angst einflößt. Denken Sie an die ReDead von The Legend of Zelda: Ocarina of Time , das Gurgeln aus Der Groll , oder einfach nur die langsamen, knarrenden Schritte eines Mörders, der versucht, Sie zu finden.

Sounddesigner sind nicht nur dafür verantwortlich, einzelne Soundeffekte zu kreieren, die in den Medien erscheinen, sondern auch die Stimmung einer Welt, einer Szene oder auch nur eines bestimmten Moments zu gestalten. Ihre Wahl bestimmter Geräusche kann die gesamte Stimmung eines Videospiels verändern oder Sie fürs Leben ängstigen, wenn Sie etwas Ähnliches hören. Spaß, oder? Außerdem müssen sie und ihr Team diese Klänge oft von Grund auf neu erstellen, was manchmal die Aufnahme einer sehr wütenden Gans erfordert.

der Geist der Weihnachtshandlung

Aber was hat eine Gans mit gruseligen Geräuschen zu tun? Nun, Sie werden vielleicht überrascht sein, wenn es darum geht, gruselige Kreaturensounds zu kreieren, ziehen Designer aus den am wenigsten wahrscheinlichen Quellen.



WAS MACHT EINEN KLANG SCHRECKLICH?

Darauf gibt es einige Antworten. Zum einen kann das Fehlen von Geräuschen erschreckend sein. Stille, wenn sie gut platziert und gut genutzt wird, ist ein außergewöhnlich wirksames Werkzeug, um eine Atmosphäre der Vorahnung zu schaffen.

Momente, in denen es still ist, bevor ein Geräusch passiert, helfen wirklich, den Sound zu verkaufen ... [es] gibt Ihrem Ohr eine Pause, eine Verschnaufpause und der nächste schreckliche Sound scheint lauter zu sein, als er wirklich ist, erklärt Sounddesigner und Foley-Künstler Kristina Morss , dessen Arbeit Teil von Fernsehserien war Smosh und das bevorstehende Star Wars: Sith Lords – Legenden . Morss aus Sacramento, Kalifornien, hat den Sprung vom Sounddesign am Set zum Kreieren von Soundeffekten als Foley Artist geschafft. Als solche kennt sie die Feinheiten und die Kreativität, die mit der Erzeugung von Sound in all seinen Formen verbunden sind.

Der dunkle Ritter kehrt Batman zurück

Sie können einige Tiergeräusche nehmen und sie optimieren, indem Sie sie verlangsamen und einige kombinieren, um Kreaturenstimmen zu erzeugen. Iss ein paar Tomaten unordentlich für ein paar Zombie-Essgeräusche. Brechen Sie etwas gefrorenen Sellerie für ein paar gute knochenbrechende Geräusche. Obst und Gemüse sind deine Freunde für eklige Geräusche, die mit Horror zu tun haben, erklärt sie.

Die Wissenschaft, einen wirklich beängstigenden Klang zu erzeugen, liegt oft in der Frequenz. Frequenz ist im Wesentlichen die Tonhöhe oder der Ton eines Tons. Ein höherfrequenter Ton ist hoch, manchmal quietschend oder schrill, und niederfrequente Töne sind Töne, die rumpeln, dröhnen oder überhaupt nicht zu hören sind.

Horror nutzt insbesondere niederfrequente Geräusche, insbesondere solche, die für das normale menschliche Ohr nicht hörbar sind und bei 20 Hertz (Hz) ihren Tiefpunkt erreichen. Diese werden als Infraschall bezeichnet. Es sind Geräusche, die zu leise sind, um sie zu hören, aber dennoch gefühlt werden können. Infraschallschwingungen werden verwendet, um Angst und Unbehagen zu erzeugen und werden oft zugeschrieben was Menschen fühlen, wenn sie Geistersichtungen melden . Niederfrequente Töne, die unterscheidbar sind, werden verwendet, um Größe und Breite zu erzeugen. Sie können etwas größer und einschüchternder klingen lassen.

Alternativ haben höherfrequente Töne ein Schreielement, das eine offensichtlichere, aber immer noch legitime Angst verstärkt.

Einer meiner Favoriten ist der Außerirdische Motion-Tracker-Scanner-Sound. Es ist so einfach und doch so erschreckend. Jedes Mal, wenn ich es höre, beschleunigt sich mein Herzschlag, sagt Morss. Als ein Geräusch aus dem Entsetzen, das ihr geblieben ist, sagt sie, dass der Trick dabei der ansteigende Ton ist, der ihm dieses Gefühl der Dringlichkeit verleiht. Du fühlst genau wie die Charaktere, dass es auf dich zukommt und du nirgendwo hinlaufen kannst.



^