Stengel

Die Doktortitel von Harley Quinn und Poison Ivy

>

Harley Quinn und Poison Ivy sind zwei sehr unterschiedlich motivierte Charaktere, und nicht allzu viele würden sie miteinander verwechseln – der eine ist ein verrückter Antiheld mit einem ernsten Clownthema, der andere ein ökologischer Verfechter mit einer Vorliebe für die Farbe Grün. Sie haben jedoch viel gemeinsam. Sie sind beide mordanfällig, sie haben beide geheime Momente des Altruismus und sie sind beide MINT-Majors, deren Karriere eine Wendung nahm, bis sie beide zu großen Schurken des DC-Universums wurden. Harley Quinn und Poison Ivy bringen nicht nur Vielfalt in Batmans Schurkengalerie – sie bieten Vorbilder für junge Frauen, die eine Karriere im MINT-Bereich anstreben. Ja, Vorbilder. Lassen Sie mich erklären.

Sowohl Poison Ivy als auch Harley Quinn sind in verschiedenen Medien aufgetaucht, aber die Besonderheiten ihrer Charaktere zu verfolgen ist überraschend einfach für die Anzahl der Interpretationen, die es von ihnen gibt. Doktor Harleen Quinzel beginnt fast immer als Psychologin, die zumindest teilweise durch ihre missbräuchliche Beziehung zum Joker definiert wird und ihn schließlich nach mehreren schmerzhaften Trennungen verlässt. Doktor Pamela Isley war eine Botanikerin, deren Arbeit von ihren männlichen Kollegen überschattet wurde und die schließlich emotional, physisch und mental geschädigt wurde, als sie von Jason Woodrue experimentiert wurde. Woodrue selbst wurde der Floronic Man, der wesentlich weniger Kontrolle über Ivy hatte als Joker über Harvey, aber beide haben Superschurken-Ex-Freunde, die durch das DC-Universum wandern.

DR. Harleen Quinzel



Harley Quinn wurde eingeführt in Batman: Die Animationsserie . Am Anfang gab es nicht viel Erklärung für ihren Charakter, nur dass sie die scheinbar unintelligente Handlanger des Jokers mit einem tollen Kostüm und einem erstaunlichen Akzent war. Bald stellten wir fest, dass Harleen eine Psychologin war, die sich in den Joker verliebt hatte, nachdem sie ihn einige Zeit studiert und mit ihm interagiert hatte. Es gab verschiedene Ansichten dazu – zum Beispiel im Film Selbstmordkommando , Harley wird deutlich mehr Verantwortung für ihre Handlungen übertragen und benutzte den Joker für ihre eigenen Zwecke, während Joker in der Zeichentrickserie ein klarer Missbraucher ist, der sie manipulierte, um zu tun, was er wollte. Ihre Handlungsfähigkeit in dieser Angelegenheit war je nach Erzählung etwas gleitend, aber die grundlegende Geschichte bleibt dieselbe.

Dr. Pamela Isley

Poison Ivys erster Auftritt im Comic würdigte und betonte ihr botanisches Genie. Von allen Batman-Schurken machte sie ihre Fähigkeit, das Pflanzenleben zu kontrollieren, und ihr Wunsch, es zu schützen, zu einer der intelligentesten mit den wahrscheinlich reinsten Motivationen. Obwohl sie Harvey Dent manipuliert, plant er, einen Sumpf zu zerstören, den sie schützen möchte, so dass sie trotz ihrer mörderischen Methoden in irgendeiner Weise gerechtfertigt ist.

hallo3

Beide Frauen wurden von männlichen Kollegen entrechtet, die ihre Arbeit nutzten, sie diskreditierten und ihre Karrieren zurückwarfen. Einer der Ärzte in Arkham stahl Harleys Notizen über den Joker und benutzte sie, um seine eigene Karriere zu festigen, während er sie als Erpressung gegen sie ausnutzte, während Ivys Kollegen nicht nur mit ihr experimentierten, sondern sie auch mit rechtlichen Konsequenzen überließen, die ihre vielversprechende Karriere reduzierten zu Schandflecken. Während Harley die Psychiatrie verließ und sich einem Leben mit dem Joker zuwandte, beschloss Ivy, ihre Arbeit mit allen notwendigen Mitteln fortzusetzen.

Besser zusammen

Harleys erste Auftritte in den Comics zeigten, dass sie immer noch vom Joker besessen war, aber sie verbrachte viel Zeit damit, ihre Identität wiederherzustellen, nachdem sie sich getrennt hatten. Sie und Poison Ivy taten sich oft zusammen und wurden dann Partner. Harley hatte eine meist ereignislose erste Solo-Serie, trat dann später mit Poison Ivy und Catwoman in Gotham City Sirens auf. Als Ivy sich bemühte, einer undankbaren Harley während eines Kampfes zu helfen und sich das Gespräch auf ihre Beziehung zum Joker drehte, rief Harley Ivy an, weil sie romantische Gefühle für sie hegte, was kein Gespräch war, das innerhalb der Serie gelöst wurde. Später erhielt Harley eine zweite Solo-Serie, in der die beiden als romantisch gepaart auftraten, obwohl Ivys Interesse an ihrer Arbeit sie für einige Zeit davon abhielt, ein offizielles Paar zu sein.

Sie haben sich in einem ziemlich schnellen Tempo getrennt und wieder vereint, daher ist es schwer zu sagen, wohin sie von hier aus gehen werden, aber in einer alternativen Realität des Injustice-Comics wurde angedeutet, dass sie kürzlich in Vegas geheiratet haben. Egal in welche Richtung die Geschichte geht, Poison Ivy und Harley Quinn sind aufgrund der unglaublichen emotionalen Intelligenz, mit der sie miteinander umgehen, ein faszinierendes Paar. Noch besser, wir konnten den Prozess sehen, durch den sie zu ihrem beeindruckenden Verständnis voneinander kamen, während sie miteinander wuchsen, aber auch als ihre eigenen Leute über mehrere Jahre des Geschichtenerzählens.

Rücksichtslos und genial

Die Comic-Version von Poison Ivy war lange Zeit deutlich rücksichtsloser als ihr animiertes Ich. Sie hat nicht nur viele Männer verzaubert, um sie zu bestehlen, sondern es gab eine Zeit, in der sie eine echte Mörderin war. Obwohl Ivy in letzter Zeit eine Heldenrolle eingenommen hat und ihren eigenen Erlösungsbogen genießt, waren ihre ersten Auftritte in Batman- oder sogar Wonder Woman-Comics normalerweise mit einem brutalen Mord im Stil einer schwarzen Witwe verbunden. Diese Version des Charakters wurde mit einer sanfteren Einstellung verbunden.

Ivys treibende Ambition besteht derzeit darin, die Pflanzenwelt der Welt vor der Sorglosigkeit der Menschheit zu retten, eine Sache, die sie als ihre erste Liebe bezeichnet, und zitiert Harley, dass ihre Arbeit noch bedürftiger ist als Sie. Was ihre Karriere angeht, hat Ivy nie aufgehört, Botanik zu praktizieren und wird manchmal sogar gezeigt, dass sie ihr eigenes Gewächshaus besitzt. Selbst wenn sie im Arkham Asylum eingesperrt ist, bekommt Ivy eine kleine Topfpflanze, um sich zu beruhigen. Sie verwendet Gifte und Kräuter aus ihrem Garten und ist Erfinderin unzähliger Balsame und Tinkturen. An verschiedenen Stellen in Comics und Cartoons führen Ivys Experimente an sich selbst und ihren Pflanzen dazu, dass sie eine Pflanze-Mensch-Hybride wird, was wirklich interessant ist und von ihrem obsessiven Engagement spricht, das sie für den Erhalt der Pflanzenwelt gezeigt hat.

Harley wird im Allgemeinen nicht mit diesem Interesse an Psychologie dargestellt. Im Comic Mad Love wird vom Kreativteam stark angedeutet, dass Harley Quinn beim Sex mit ihren Professoren tatsächlich gute Noten bekommen hat, aber das hält nicht wirklich. Es wäre unglaublich schwierig, ein zertifizierter Arzt zu werden, der bekannt genug ist, um mit dem Joker in eine Zelle zu stecken, ohne eine enorme Feldforschung zu betreiben und Jahre auf dem College zu verbringen. In der ersten Ausgabe ihrer zweiten Serie bemerkt Harley, dass der Joker sie vorzog, wenn sie vorgab, unintelligent zu sein, vermutet man, weil er das Gefühl hatte, dass sie das lustiger machte. Es war sicherlich ein Thema in ihrem Leben, da wir erst in dieser Serie begannen, sich voll auf ihre Intelligenz zu konzentrieren. Obwohl einige ihre Brillanz untergraben müssen, gibt es Szenen, in denen sie beiläufig Kreuzworträtsel löst, während sie volle Gespräche führt. Obwohl subtil, haben es immer Hinweise auf ihren genialen IQ geschafft, ihren Weg in die Panels zu finden.

hallo2

Von den beiden ist Ivy diejenige, die mehr daran interessiert ist und sich darauf konzentriert, ihren Abschluss praktisch zu nutzen, und ihr Drang, das Pflanzenleben zu schützen, hat sie wiederholt mit Helden und Schurken gleichermaßen in Konflikt gebracht. In der Zwischenzeit basierte Harleys Ehrgeiz auf ihrer Fähigkeit, mit anderen und in Teams zusammenzuarbeiten, selbst wenn das Team, in dem sie ist, ein ungesundes Team wie das Suicide Squad ist. Ihre überraschende Freundschaft mit Power Girl war eine großartige Lektüre, sagte aber auch viel über Harleys Interesse aus, eine Art bizarre Community um sich herum aufzubauen und zu lernen, mit dem größeren DC-Universum zu interagieren. Dass sie ihre eigenen Bedürfnisse regelmäßiger als gültig und wichtig anerkennt, zeigt ein großes Wachstum, und es scheint klar, dass ihre Ausbildung zur Psychologin ihr dabei geholfen hat, produktiver mit anderen umzugehen.

Es gibt viele Dinge an Ivys und Harleys Beziehung, die es zu einem der aufrichtigsten Matchups in der DCU machen. Durch das Sponsoring von Harley während ihrer ins Stocken geratenen Beziehung zum Joker konnte Ivy jemanden so erreichen, wie sie es selbst so dringend gebraucht hatte, als sie ihr eigenes Trauma allein durchlebte. Harley hingegen brauchte dringend einen nicht besitzergreifenden Partner, der sich wirklich um sie kümmerte, sie so sah, wie sie wirklich war, und auf emotionaler Ebene mit ihr interagierte. Wichtig ist auch, dass sich die beiden Charaktere nicht gegenseitig herablassen, während alle anderen in DC sie bestenfalls zu unterschätzen scheinen. Normalerweise im Hinblick auf die Attraktivität betrachtet, haben diese beiden einen IQ auf Genie-Niveau – wobei Harley Quinn die Tatsache voll ausnutzt, dass die Leute sie nicht ernst nehmen und es zu ihrem Vorteil nutzen, und Poison Ivy für die Erschaffung mehrerer Pflanzenarten verantwortlich ist und mit ihrem Aktivismus massive ökologische Veränderungen bewirken. Kurz gesagt, sie sind zwei der klügsten Charaktere in DC, aber sie bekommen fast nie Anerkennung dafür, und das ist nur ein Blick auf den Kampf der Frauen, die in MINT arbeiten.

hallo4


^