Jodie Whittaker

Doctor Who Staffel 13 dreht jetzt, Showrunner verspricht, dass sie so schnell wie möglich ausgestrahlt wird

>

Die letzte Staffel von Doctor Who , mit Jodie Whittaker als dreizehnter Doktor, hatte seinen Lauf bereits beendet, als der größte Teil der Welt inmitten der COVID-19-Pandemie anfing, in Lockdowns zu gehen. Vor diesem Hintergrund, obwohl es erst etwas mehr als neun Monate her ist, seit wir die Ärztin und ihre Gefährten das letzte Mal gesehen haben, fühlt sich das Warten in der Tat besonders lang an und eine Verzögerung beim Produktionsstart der kommenden Serie, Whittakers dritter in der TARDIS , hat dazu geführt, dass wir nicht ganz sicher sind, wann wir über das kommende Weihnachtsspecial hinaus mit neuen Folgen rechnen können.

Jetzt beruhigt Showrunner Chris Chibnall Whovians, dass, obwohl er das genaue Datum noch nicht sagen kann, das Warten jetzt nicht mehr lange dauern sollte.

Im Interview mit Wöchentliche Unterhaltung Vor der Veröffentlichung des kommenden Neujahrs-Specials versicherte Chibnall den Fans, dass ein Veröffentlichungstermin bald kommen wird und der Plan ist, die Serie 13 (in der 'New Wer ' Ära, die 2005 begann) ohne Verzögerungen.



'Ja, ich habe eine Idee', sagte er, als er gefragt wurde, ob er Hinweise auf ein Veröffentlichungsfenster geben könnte. »Aber Charlotte Moore (die Chief Content Officer der BBC) würde ›die Jungs' herumschicken, wenn ich Ihnen irgendwelche Hinweise geben würde. Sobald wir damit fertig sind, bin ich Versprechen wir bringen es gleich ins Fernsehen.'

Doctor Who wird diese Woche für die Neujahrs-Sonderepisode „Revolution of the Daleks“ 2021 zurückkehren, ein Abenteuer, bei dem The Doctor’s Companions – gemeinsam als „The Fam“ bekannt – sich mit zusammenschließen Kapitän Jack Harkness (John Barrowman), um gegen eine neue Art von Dalek zu kämpfen, während der Doktor selbst im Weltraumgefängnis sitzt. Es ist eine willkommene und mit Spannung erwartete Rückkehr, aber auch eine bittersüße, da sowohl Whittaker als auch Chibnall Anfang dieses Jahres bestätigten, dass dies das Ende der 'Familie', wie wir sie kennen, markieren wird.

Die Co-Stars Bradley Walsh (Graham) und Tosin Cole (Ryan) werden die Serie nach dem Neujahrs-Special verlassen und die TARDIS so viel leerer lassen, wie The Doctor und Yaz (Mandip Gill) ohne sie weitermachen. Natürlich bringt diese Art von Core-Cast-Shake-up auch viele Fragen zur Form der Show mit sich, die in die neue Serie einfließen, die nur Fans macht mehr gespannt auf die neuen Folgen.

In einem normalen Jahr dürfen wir uns vielleicht auf ein neues freuen Doctor Who Serie bereits im Januar, und genau das geschah in den ersten Wochen des Jahres 2020, als die Serie 12 Tage nach dem Neujahrs-Special begann. Der Rest des Jahres 2020 entpuppte sich natürlich als alles andere als ein normales Jahr und der Produktionsstart der Serie 13 wurde aufgrund der COVID-19-Pandemie um einige Monate verschoben. Die Dreharbeiten begannen jedoch schließlich im November, und Chibnall ist begierig darauf, zu zeigen, was er und die Besetzung und die Crew vorgehabt haben.

'Wir filmen, während wir sprechen', sagte Chris Chibnall gegenüber EW. „Wir haben viele neue Charaktere, neue Monster, einige alte kommen zurück. Wir sind erst seit ein paar Wochen da. Wir müssen natürlich ganz anders arbeiten, unter COVID-Protokollen. Es ist also nicht ohne Herausforderungen, aber jede Serie von Doctor Who hat seine Herausforderungen gehabt. Im Moment lächeln alle und was wir bisher haben, ist wirklich aufregend.“

„Revolution of the Daleks“ strahlt Neujahr auf BBC America aus.



^