Vorstellungsgespräche

Chris Parnell erklärt, warum Jerry – Rick und Mortys Jar Jar Binks – der ideale Quarantäne-Kumpel ist

>

Rick und Morty schloss gestern Abend seine vierte Staffel ab und zur Überraschung aller half Jerry (Chris Parnell) den Tag zu retten, als er Tammy Gutermans (Cassie Steele) Leiche beschlagnahmte und Phoenix Person (Dan Harmon) von einem tödlichen Amoklauf ablenkte. Und Jerrys Wunsch, Sockenpuppen zur Familientherapiesitzung mitzubringen? Nicht so verrückt nach dem Ergebnis, das Beth (Earth Beth, nicht Space Rebel Beth, obwohl beide von Sarah Chalke geäußert werden) als den einzigen 'anständigen' Charakterbogen des gesamten Finales bezeichnet.

Während der letzten Staffel geriet der Patriarch der Familie Smith in mehr als ein paar verrückte (und nicht so verrückte) Situationen. Er hing mit eine sprechende Katze Er nahm die Imkerei als Hobby auf, ließ seine Atommatrix leichter als Luft machen, diente Ricks scheinbar unehelichen Lehmkindern als Ersatzvater und half am Ende von Episode 10 kurzzeitig mit einem unsichtbaren Müllwagen aus.

Sagen Sie, was Sie wollen, aber der Typ hat seine Momente. SYFY WIRE traf sich kürzlich mit Parnell zu einem Gespräch über das am meisten verspottete Mitglied der Rick und Morty Dienstplan und warum er nicht halb so viel saugt, wie du denkst.



Was hast du aus der Stimme von Jerry für vier Staffeln gelernt?

Ich habe gelernt, dass es für mich keine allzu große Herausforderung ist, einen erbärmlichen, aufgesetzten Typen zu spielen. Das ist irgendwie leicht in meinem Steuerhaus, wie es scheint.

Jerry ist ein ziemlich trauriger Sack, aber er ist kein Bösewicht. Er trifft nicht immer die besten Entscheidungen, aber er versucht Spaß zu haben und versucht sich in kleinen Schritten zu verbessern. Es braucht nicht viel, um Jerry zufrieden zu stellen. Er ist es gewohnt, mit nicht viel positiver Verstärkung oder Ermutigung oder dergleichen zu leben.

Ich denke, es würde ihm zum Beispiel während dieser COVID-19-Quarantäne zu Hause gut gehen. Ich glaube nicht, dass es Jerry zu hart treffen würde.

Dokumentarfilm über die Insel des Arztes Moreau
Jerry Smith Rick und Morty Staffel 4

Credit: Schwimmen für Erwachsene

Was liebst du bisher am meisten daran, Jerry zu spielen?

Ich liebe es, dass er irgendwie erbärmlich und ein trauriger Sack und ein Verlierer ist. Ich denke, das ist ein lustiges Setup und eine lustige Art von Charakter zu spielen. Ich finde es toll, dass Jerry an irgendwelche wilden Orte gehen kann ... dimensional und planetarisch, aber auch emotional und psychologisch. Es macht Spaß, all die sehr herzlichen Dinge, die er mit Beth hatte, spielen zu können. Es macht Spaß, Jerry genauso zu spielen, wie es Spaß macht, einfach nur die Show zu sehen – dieser verrückte Science-Fiction-Teil davon … und dann hat man dieses Familienelement, das es vermenschlicht.

Es macht Spaß, ein Teil davon zu sein, und natürlich ist es aufregend, Teil von etwas zu sein, das so viele Leute lieben, besonders jetzt, da wir für all diese Episoden diesen wohlverdienten Deal mit Adult Swim haben. Das ist ein gutes Gefühl.

Wie groß warst du ein Sci-Fi-Fan, bevor du beigetreten bist? Rick und Morty ? Was sind einige Ihrer Lieblings-Science-Fiction-Filme, -Serien und -Bücher?

Oh ja. Ich war schon immer ein großer Science-Fiction-Fan. Als ich noch recht jung war, bekam ich eine Zusammenstellung von Geschichten von Isaac Asimov , und ich war einfach total angetan davon. Auf einer ganz anderen Ebene liebe ich die Tom Swift-Bücher – es war irgendwie im Geiste der Hardy Jungs , aber es war alles Science-Fiction. Und Düne , der David Lynch [Film] ist einer meiner Lieblingsfilme aller Zeiten.

Und offensichtlich liebe ich all die großen Dinge [wie] Krieg der Sterne , die meisten von den Star Trek Filme. Ich war immer ein großer Star Trek Fan als Kind; das Original Star Trek , das war eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. In Bezug auf das Buch habe ich im letzten Jahr oder so Dan Simmons gelesen. Hyperion Serie. Ich bin gerade beim vierten, Der Aufstieg von Endymion , und das war sehr befriedigend und aufregend und macht Spaß. Andy Samberg hat mich tatsächlich darauf angesprochen, das war also ein schönes Geschenk von ihm.

Jerry Smith Rick und Morty Staffel 4

Credit: Schwimmen für Erwachsene

Ihr müsst also aufgeregt sein der große Düne Anpassung kommt auf?

Ich bin sehr aufgeregt. Ich habe nicht viel darüber gelesen, außer wer die Besetzung ist und so. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie viele Informationen es da draußen gibt, aber ich bin gespannt, was Mr. Denis damit machen wird. Ich bin froh, dass es ein Remake gibt, und so sehr ich die Lynch-Version liebe, finde ich [es ist großartig], sie irgendwie wieder in den kulturellen Geist zurückzubringen.

Ansichten der Erde vom Mars

Mit welchem ​​Charakter würdest du Jerry in Bezug auf die Liste der Science-Fiction-Sachen vergleichen, die du gerade erwähnt hast?

Ähm, ich weiß nicht, Jar Jar Binks vielleicht. Ich denke, das ist das einzige, was mir in den Sinn kommt. Vielleicht ein bisschen C-3PO, aber er ist viel fähiger als Jerry. Das sind die einzigen, denke ich, denn die meisten Charaktere – ob im Fernsehen oder im Science-Fiction-Film – sind normalerweise harte Charaktere und klug und fähig und all das, sodass man nicht zu viele Doofuses trifft. Zumindest in der mir bekannten Science-Fiction.

Wie kommt man in Jerrys Kopfraum?

Es ist kein schwerer Kopfraum für mich, in den ich hineinkomme. Ich bin Jerry nicht so ähnlich, hoffe ich, aber ich denke, ich habe genug Doofus/Loser/Ungeschickte Charaktere gespielt, dass es für mich nicht schwer ist, diesen Raum zu erschließen.

So viel von Jerry ist einfach auf der Seite, es ist nur im Drehbuch und ich habe jetzt hoffentlich dieses angeborene Gefühl dafür, wie man Jerry spielt und was ich zu den Zeilen oder zum Material beitragen soll. Wenn ich nur die Führung des Drehbuchs übernehme, machen sie es mir leicht, Jerry zu spielen, weil sie ihn schreiben. Deshalb ist es auch schwer, Jerry zu improvisieren. So viel von Jerrys Gedanken kommt von den Autoren und ich interpretiere das einfach.

Jerry Smith Rick und Morty Staffel 4

Credit: Schwimmen für Erwachsene

Was ist der größte Vorteil, den Sie aus der Zusammenarbeit mit den Machern Justin Roiland und Dan Harmon mitgenommen haben? Wie sind ihre Arbeitsstile?

Heutzutage sind sie normalerweise nicht in der Kabine. Justin könnte es sein, [aber] Dan ist es sehr, sehr selten. Wenn Dan Regie führt, nimmt er sich viel Zeit damit. Er hat oft eine ganz konkrete Vorstellung davon, was er von der Szene und von meiner Performance will. Es ist etwas anderes, es ist schön. Ich mag es, Regie zu führen, und es ist schön, wenn die Leute eine bestimmte Idee haben und wissen, was sie tun.

Und dann ist Justin, nicht überraschend, etwas freier, aber er hat auch eine ziemlich genaue Vorstellung davon, was er von einer Linie will, was er von einer Szene will und was sie sich vorgestellt haben, als sie sie geschrieben haben. Sie vertrauen mir auch. Ich denke, sie schreiben es mit meiner Stimme im Hinterkopf und vertrauen darauf, dass ich ihm andere Farben und andere Aspekte einbringe, sogar als das, was sie vielleicht gedacht hätten, als sie es geschrieben haben.

Was macht Jerry deiner Meinung nach würdig, sich Woche für Woche mit den anderen Charakteren in der Show zu messen?

Jerry ist im Allgemeinen ein ziemlich aufrichtiger Charakter. Mit wenigen Ausnahmen ist er ein Typ, der 'was man sieht, ist, was man bekommt'. Ich habe das Gefühl, dass er ein ziemlich humanisierendes Element für die Show ist. Es ist eine schwierige Familie, mit ihr zusammenzuleben, und natürlich kann es ein bisschen einschüchternd sein, wenn dein Schwiegervater das klügste Wesen im Universum ist. Aber Jerry hat irgendwie genug Glauben an sich selbst und ein Gefühl für seine eigenen Rechte, dass er Rick und Beth und die Kinder nach Bedarf von Zeit zu Zeit herausfordern kann.

[Oft] ist er darin nicht so zuversichtlich, wie er es vielleicht sein könnte, aber er hat [seine] Momente. Ich denke, es ist auch eine gewisse Vergesslichkeit von seiner Seite oder die Entscheidung, nicht in das Gesicht der unglaublichen Brillanz von Rick zu schauen und ihn als den Menschen zu sehen, der er ist, und in der Lage zu sein, sich darauf zu beziehen, anstatt auf diese fast alle- mächtiges Wesen.

Jerry Smith Rick und Morty Staffel 4

Credit: Schwimmen für Erwachsene

David Ogden Stiers Star Trek

Wie ist es, gesehen zu haben Rick und Morty in dieses massive kulturelle Phänomen explodieren?

Es ist ziemlich fantastisch. Es ist etwas, das ich meistens nur als Gedankenexperiment erlebt habe. Ich weiß, dass es da draußen ist. Ich bin mir dessen nur vage bewusst. Wenn wir zur Comic-Con oder einer anderen Convention gehen und die Fans dort und ihre Reaktion und ihre Reaktion sehen, eine Episode mit [uns] ansehen und dann mit [den] auf einem Panel oder einer Autogrammstunde oder so interagieren, das macht es aus ganz anders echt. Bei war es genauso Bogenschütze . Es ist wie: 'Ich weiß, dass die Leute das lieben, ich weiß, dass sie es mögen', aber es war nicht bis wir unsere erste Comic-Con machten und die Reaktion des Publikums auf die Show sahen.

Und offensichtlich das gleiche mit Rick und Morty . Von der McDonald's-Szechuan-Sauce-Sache zu hören, war ziemlich überwältigend, denn das war eine sehr verrückte Manifestation der Popularität für eine Show. Ich denke, es war sehr klug von McDonald's, aber zu sehen, dass die Fans in der Lage waren, ein Produkt zurückzugeben und es dann zurückbringen zu lassen, war ziemlich erstaunlich.

Abgesehen davon, wohin würdest du den Charakter in zukünftigen Staffeln gerne sehen?

Ich denke, es würde Spaß machen zu sehen, wie Jerry vielleicht etwas findet, das er kompetenter ist, zu sehen, wie er sich in etwas auszeichnet, das zumindest ein wenig beeindruckend ist. Aber gleichzeitig geht das gegen den Strich, wer Jerry ist, also weiß ich nicht, ob das jemals Sinn für ihn machen wird. Ich denke, das wäre eine lustige Sache.

Eine meiner Lieblingsfolgen war, als Jerry und Rick auf den Planeten gingen mit dem Stasisfeld 'Niemand stirbt' darauf . Und zu sehen, wie sie rumhängen und sich auf eine für sie andere Weise verbinden und dann auch zu sehen, wie Jerry schlau ist und darüber nachdenkt, Rick zu ermorden und zu entscheiden, dass er das nicht will … Rick ist nicht der moralischste Charakter, also immer wenn es diese kleinen Momente der Verbundenheit und Aufrichtigkeit gibt, denke ich, dass diese wirklich Spaß machen und die wirklich nett sind – ob es nun Jerry und Beth oder Jerry und Rick sind. Ich weiß nicht, ob er all diese Momente mit seinen Kindern erlebt hat, aber ich denke, das wäre auch schön zu sehen.




^