Tv-Zusammenfassungen

Schauen Sie in der dieswöchigen Episode von American Horror Story: Cult im Hell House vorbei

SPOILER VORAUS Pro Amerikanische Horrorgeschichte: Kult Episode 8: 'Winter of Our Discontent', die am Dienstag, den 24. Oktober, auf FX ausgestrahlt wurde.

Kai ist zu diesem Zeitpunkt vollen Kult geworden. Seine Schergen folgen ihm überall hin, und sie essen in The Butchery, wo die Frauen nur die Küche verlassen dürfen, um die Männer zu bedienen. Kai überzeugte den Stadtrat, dafür zu stimmen, seine Schergen als bewaffnete, private Sicherheitskräfte einzustellen. Beverly ist bereit, Kai zu töten, aber Winter besteht darauf, dass dies den „Masterplan“ ruiniert, was auch immer das sein mag.

In einer Rückblende in den Oktober 2015 erinnert sich Winter daran, wie sie und Kai gemeinsam Halloween verbrachten und Social Justice Warriors als rechtsextreme Spinner trollten. Pastor Charles, ein echter Verrückter, meldet sich und Kai beschließt, den nächsten Schritt zu gehen. Die beiden gehen zum Judgement House von Pastor Charles, das wie die Höllenhäuser ist, die Kirchen bauen, und zeigen, was passieren wird, wenn Sie 'sündigen'. Aber in diesem Haus ist all die Folter und der Mord real. Ehrlich gesagt, hätten sie eine ganze Staffel (oder zumindest eine Episode) über das Höllenhaus machen können. Als die Geschwister den dritten Raum erreichen, glaubt Kai endlich, dass die Gefahr real ist. Er und Winter beeilen sich, einen Mann loszubinden, der auf einem Messerstuhl aufgespießt wurde, und retten ihn, kurz bevor er getroffen wird. Kai geht, um die anderen zu retten, während Winter Hilfe sucht. Der Pastor stoppt sie, bevor sie gehen kann und beschließt, dass sie in seinem Haus ausgestellt werden soll. Kai schlägt den Pastor nieder. Als er zu sich kommt, wird er an den Messerstuhl geschnallt, während seine Opfer wütend zuschauen. Ein Opfer will ihn der Polizei ausliefern, aber das tut ihm zu gut. Kai und Winter beschließen einen Mord und spießen ihn auf.

ahs-cult-recap2.jpg

Kredit: FX

Batman-Film mit Harley Quinn

Winter benutzt diese Geschichte als Beweis dafür, dass Kai ihr nie wehtun würde, obwohl sie zugibt, dass er sich in dieser Nacht verändert hat. Winter glaubt, dass sie Kai auf den richtigen Weg bringen können, und Beverly willigt ein, ihr bis Ende der Woche Zeit zu geben.

Winter konfrontiert Kai und sagt ihm, dass sich die Frauen ausgeschlossen fühlen. Die beiden setzen sich zusammen, um Pinky Power zu spielen, aber Kai zieht sich zurück und weint, was Winter erschreckt und sie formbarer macht für das, was er als nächstes vorschlägt: dass Winter die Mutter ihres Messias-Babys sein soll. Kai versichert ihr, dass er nicht von Inzest spricht, aber es ist viel seltsamer. Winter wird Sex mit Samuels haben und Kai wird Samuels betreten, eine Art menschlicher Tausendfüßler des Sex. 'Gefällt dir das?' fragt Kai.

Anscheinend ist Winter damit 'cool', denn als nächstes sehen wir sie und Samuels, die unbeholfen auf einer Couch sitzen, in zeremoniellen Gewändern. Kai kommt herein und spielt den R&B-Boyband-Hit 'I Swear', der dies zu einem heiligen Ort macht, sagt er. Kai und Samuels ziehen sich aus, Winter legt sich hin und Kai küsst Samuels, um ihn auf Touren zu bringen. Wenn Samuels nicht hart werden kann, erinnert Kai ihn daran, dass dies kein Sex ist; Dies ist eine spirituelle Reise. Winter steht schließlich für sich selbst ein und weigert sich, mitzumachen – sie sagt, sie fühle sich vergewaltigt. Kai besteht darauf, dass dies ein „heiliges Ritual“ ist – „dass Sie sich heute Nachmittag ausgedacht haben“, weist Winter darauf hin.

Die Strafe des Winters für Ungehorsam besteht darin, einen orangefarbenen Overall und eine Dummkopfmütze zu tragen und am Straßenrand zu stehen, um Wertstoffe wieder auf den Boden zu legen, weil Kai nicht an den Klimawandel glaubt. Samuels fährt vor, nennt sie Dienerin und reicht ihr das Essen – eine Portion Haferschleim –, die Winter verweigert. Sie will seinen Apfel; er weigert sich. Die beiden streiten sich, und Samuels beschließt, Winter zu schwängern und versucht, sie zu vergewaltigen. Winter zieht eine Waffe und schießt ihm in den Kopf.

Während dieser Szene erhalten wir eine Rückblende, als Samuels Kai zum ersten Mal traf. Kai verkaufte Rezepte mit dem Rezeptblock seines Bruders, und Samuels zwang ihn, ihn einzufügen. Kai lieferte ihm das Geld und fand ihn, als er eine Frau war – oder es versuchte. Er schaffte es nicht, und sie floh, als er anfing, sie zu würgen. Kai tritt von der Bewunderung von Samuels' Sammlung von Nazi-Antiquitäten zurück und hält Samuels eine Aufmunterung. Samuels geht viel zu weit, um zu beweisen, dass er nicht schwul ist, und Kai besteht darauf, dass dies mehr als schwul und hetero ist. Nach einigem Unsinn darüber, wie Frauen die Macht eines Mannes stehlen, fickt Kai ihn in den Arsch.

The Croods 2 auf Disney Plus

Es ist eine nicht allzu subtile Art zu suggerieren, dass die Männerrechtsmitglieder alle latent Homosexuelle sind. Das halte ich für ungenau und viel zu einfach. Aber ist das die Hauptaussage dessen, was Kai von seinem Kult will? Ist dies nur eine Red Pill-Bewegung, die zu weit gegangen ist? Ich habe den größten Teil der Saison damit verbracht, herauszufinden, was Kai genau von seinem Kult will. Es ist kein Geld; es sind keine Frauen; es ist kein religiöses oder spirituelles Erwachen; und Kai scheint nicht psychisch krank zu sein. Ich kann nur vermuten, dass er Macht will. So wie ich es verstehe, basiert die Männerrechtsbewegung auf der Idee, dass sich die Gesellschaft von Männern abwendet und Frauen bevorzugt. Und das scheint Kai ziemlich nahe zu kommen.

Inzwischen ist Ally „geheilt“. Nachdem sie von Kai terrorisiert wurde, macht ihr nichts mehr Angst. Dr. Vincent sperrte sie drei Wochen lang in eine Psychiatrie, und als sie freigelassen wurde, konfrontierte sie ihn und er gab zu, dass er alles glaubte, was Ally ihm erzählt hatte. Tatsächlich gibt er zu, dass Kai sein Bruder und Winter seine Schwester ist, Fakten, die Ally erstaunen. Kai brach offenbar in die Patientenakte seines Bruders ein. Vincent schwört, dass er alles in seiner Macht Stehende tun wird, um sicherzustellen, dass Kai festgenommen oder verhaftet wird oder so, und verspricht, dafür zu sorgen, dass Ally ihren Sohn und ihr Leben zurückbekommt.

Ich weiß nicht, was ich jetzt von Ally halten soll. Sie wurde „geheilt“ und setzt einen neuen Plan in Gang. Sie lädt Kai zum Abendessen ein und möchte ihm Informationen geben, will aber sein Wort, dass er alles tun wird, um sicherzustellen, dass sie Oz zurückbekommt. Ich bin mir nicht sicher, was Kai, ein bescheidener Stadtrat, ihrer Meinung nach für sie tun kann, aber okay. Ally enthüllt schließlich, dass Vincent versucht, Kai zu verpflichten.

billie-heavy-main-1508886724.jpg

Kai hat ein 'traditionelles' Kulttreffen in seiner 'Höhle' mit Gesang und maskierten Mitgliedern. Zwei Menschen werden nach unten gezerrt, gefesselt und geknebelt: Vincent und Beverly. Er nimmt es zuerst mit Vincent auf und enthüllt, dass er weiß, was Vincent vorhat. Kai schimpft darüber, einen „Neuanfang“ einzuläuten, dann spielt er noch eine Runde Pinky Power, aber mit einer Wendung: Kai schneidet seinem Bruder den Finger ab. Dies schockiert Winter, der ihre Maske abnimmt und sich als eines der Kultmitglieder entpuppt. Kai verschwendet wenig Zeit damit, seinen Bruder erstochen zu lassen.

Jetzt ist Beverly an der Reihe. Winter hatte Kai erzählt, dass Beverly diejenige war, die Samuels erschossen hatte, und er glaubte ihr. Er ist sauer, weil er das Gefühl hatte, dass er ihr gleichgestellt war und er „solche Pläne“ mit ihr hatte. Beverly schimpft darüber, dass seine Versprechen Scheiße bedeuten und dass er ein Betrüger ist. „Du weißt von einem Moment auf den anderen nicht, was du tust“, sagt Beverly zu ihm, ein deutlicher Schlag auf Trump. Kai beschließt, dass er möchte, dass sie leidet, weil Beverly sein Liebling war und sie so weit gefallen ist. Seine Schergen bringen sie in die Isolationskammer.

Kai spricht mit seinen Anhängern und besteht darauf, dass Loyalität absolut sein muss, und jetzt, da sie die Untreuen aussortiert haben, können sie weitermachen. Die maskierten Sektenmitglieder nehmen ihre Masken ab und wir sehen, dass Ally sich jetzt den Reihen angeschlossen hat. Ivy ist fassungslos, fast ein wenig verängstigt. Ally wirkt selbstgefällig.



^