Jean-Luc Picard

Captain Picard Day: 11 Picard-Zitate, nach denen das Universum leben sollte

Captian Picard hat immer Recht.

Er verhandelt mit eiserner Entschlossenheit und eisernem Blick. Er gibt Befehle mit dieser unerschütterlichen Stimme, die selbst Worf besser kennt, als sie in Frage zu stellen (obwohl er es sowieso tut). Er ist entschlossen mit dem Lebensmittelreplikator, dass er seinen Earl Grey heiß haben möchte. Immer. Er spricht auch Themen wie Vorurteile, Autonomie, Folter, Gerechtigkeit und Mut an, die im Weltraum des 24. Jahrhunderts ebenso relevant sind wie heute auf der Erde.

Beim Fliegen durch die manchmal gesetzlosen Tiefen des Weltraums hat sich Jean-Luc Picard selbst in der Schwerelosigkeit mit einigen gewichtigen Fragen beschäftigt. Es braucht einen Kapitän aus undurchdringlichem Zeug, um eine Lösung für ein ethisches Dilemma über computerisierte Mikroorganismen zu erklären oder ein Gesetz darüber zu erlassen, was eine gerechte Strafe für das Trampeln von Blumen auf einem Planeten ist, der Tausende von Lichtjahren vom Rechtssystem der Erde entfernt ist. Es braucht dieselbe Art von Kapitän, um einen seiner Sternenflottenoffiziere, Mensch oder Android, davon zu überzeugen, dass das Versagen bei etwas nicht die Apokalypse herbeiführen wird.



Verlangsamen Sie Warp 1 und beschäftigen Sie Ihr Bewusstsein mit diesen 11 unschätzbaren Teilen der Picard-Weisheit. Mach es so.



^