Blut: Der Letzte Vampir

Blood: The Last Vampire ist der Horror-Anime, den du an diesem Halloween brauchst

Es ist Halloween-Zeit und ich bin mir sicher, dass Sie die Liste Ihrer Lieblings-Horror-Klassiker durchgehen. Wenn Sie ein Anime-Fan sind, Blut: Der letzte Vampir , der perfekte Anime-Horrorfilm mit Vampir, Monstern und Blut, sollte ganz oben auf der Liste stehen.

Der Film von 2009 folgt Saya, wie sie blutrünstige Monster ausrottet, die auf einem US-Stützpunkt in Japan Chaos anrichten. Wir schreiben das Jahr 1966, während des Vietnamkriegs, und die US-Regierung muss sich um mehr als nur feindliche Soldaten sorgen. Monster beschließen, die Basis in der Nacht zum 31. Oktober in ihren persönlichen Futterplatz zu verwandeln, während die Highschool-Schüler ihre Halloween-Party genießen. Saya tötet Monster nach Monster, während die Schüler unwissentlich die Nacht durchtanzen.

Der schnelle 45-minütige Film hinterließ einen großen Einfluss auf die Popkultur und brachte schnell Anime-Serien, einen nachfolgenden Animationsfilm und Live-Action-Adaptionen hervor.



Gaten Matarazzo Stranger Things Staffel 2

Warum genau sollte Blut: Der letzte Vampir auf deiner Anime-Horror-Liste stehen? Zum einen wegen des Protagonisten.

EINE BADASS-ANTI-HELDIN

Während des gesamten Films tötet unsere Protagonistin Saya mühelos Monster mit ihrem Katana und zeigt dabei präzise Schwertkünste. Wenn sie einen entdeckt, nimmt sie sie nieder, egal wer in der Nähe ist.

Sayas Priorität ist es, die Kreaturen zu zerstören. Ihre zweite Priorität könnte möglicherweise sein, um Menschen zu retten, aber Saya wird Zeugin, wie viele unschuldige Menschen ermordet werden, und das scheint sie nicht allzu sehr zu beunruhigen. Dies ist eine ihrer unterhaltsamsten Persönlichkeitsmerkmale; sich nicht um irgendjemanden oder irgendetwas anderes als ihre Mission zu kümmern. Als wir sie zum ersten Mal treffen, schlitzt sie einen Mann in einer öffentlichen U-Bahn brutal auf, ohne dass Fragen gestellt werden. Er sieht menschlich aus, aber Saya zögert nicht, ihn zu töten.

In einer anderen Szene im Film zeigt Saya Freundlichkeit und übergibt einer verängstigten Frau eine Waffe. Die Frau ist dankbar – bis Saya erklärt, dass Kugeln zu schwach sind, um an den Kreaturen zu arbeiten. Als die Frau fragt, warum Saya ihr die Waffe überhaupt gegeben hat, dämmert ihr, dass sie sich damit erschießen soll, wenn sie angegriffen wird.

Warum ist Saya so kalt? Wahrscheinlich, weil sie auch ein Monster ist, ein Vampir, der andere Vampire jagt.

übermenschliche Samurai-Syber-Squad-Episoden
Blut der letzte Vampir

Bildnachweis: Produktion I.G

WIRKLICH GRUSELIGE MONSTER

Der zweitbeste Horroraspekt dieses Films sind die Monster, die als Chiropterans bekannt sind. Sie sind schreckliche Kreaturen; groß, stark und hässlich und mit der üblen Angewohnheit, blutrünstige Schreie auszustoßen.

Wenn Sie nicht glauben, dass sie noch beängstigender sein können, probieren Sie diese Größe aus: Sie können fliegen. Die Chiropteranen haben Flügel, die ihnen ein gruseliges, kahles Fledermaus-ähnliches Aussehen verleihen.

Das Schlimmste an den Chiropteranern ist jedoch, dass sie sich vollständig in den Menschen einfügen können, einschließlich der Fähigkeit, menschliche Sprache und Verhalten nachzuahmen, so dass sie nicht nachweisbar sind, was erklärt, warum Saya diesen Mann in der U-Bahn tötet. Selbst wenn sie sich verwandeln, behalten sie ihre Intelligenz und werden nicht von einer fleischlichen Natur kontrolliert. Die gruseligsten Versionen von ihnen sind, wenn wir sie zwischen ihren menschlichen und chiropteranischen Formen sehen. Es gibt einem das Gefühl, dass jeder ein Dämon sein kann, was zur Moral des Films führt.

Blut der letzte Vampir

Bildnachweis: Produktion I.G

EIN TIEFE THEMA UNTER DEM HORROR

Wie bei vielen Horrorfilmen ist ein Kommentar zur menschlichen Natur bei Blut: Der letzte Vampir 'Punktzahl.

Saya sieht menschlich aus, ist aber offensichtlich mehr als das, wenn man ihre Stärke, schnellen Reflexe, Flexibilität und Widerstandsfähigkeit gegen Angriffe beobachtet. Am Ende des Films wird durch ein altes Foto von ihr aus dem 19. Jahrhundert, das einfach als 'Vampir' bezeichnet wird, enthüllt, dass Saya ein Vampir ist. Irgendwann hat Saya Mitgefühl mit einem sterbenden Chiropteran, als sie ihm etwas von ihrem Blut zu trinken gibt, bevor er seinen letzten Atemzug nimmt. Schließlich wurde nur versucht, die Basis für Ernährungszwecke zu verwenden.

Bei Saya, dem Vampir, den Chiropteranen in menschlicher Gestalt und den Basisbewohnern in gruseligen Kostümen auf der Halloween-Party, ist es schwer, den Unterschied zwischen den Menschen und den Monstern zu erkennen.

In einer schnellen Szene Gekritzel über Mary Shelleys Frankenstein sind auf einer Tafel im Klassenzimmer sichtbar und geben uns einen Hinweis darauf, worum es in diesem Film geht. In Frankenstein , ist die strittige Frage: 'Sind die Menschen grausamer oder das Monster?' Der gleiche Kommentar wird am Ende von gemacht Blut als die Frau, die Saya vorhin rettet, fragt: 'Bekämpft sie immer noch diese Kreaturen? So wie wir Menschen uns weiterhin gegenseitig töten.'

super mario bros wii u
Blutgruppe C

Bildnachweis: Produktion I.G

WENN SIE MEHR ANIME-BLUT HABEN...

Wenn du nicht genug bekommen kannst Blut , das Franchise geht mit der Anime-Serie weiter Blut + und Blutgruppe C , und dann der Spielfilmabschluss von Blutgruppe C , Blood C: The Last Dark . Beides sind Nacherzählungen der Originalgeschichte.

Blut + ist eine leichtere Version der Geschichte, die eher dem typischen Shonen-Anime für Horrorfans ähnelt, die vielleicht nicht so auf Gore stehen. Es gibt natürlich immer noch Blut, aber die Todesszenen sind nicht so anschaulich. Die wichtigsten Aspekte, die von Blut: Der letzte Vampir sind der Charakter Saya und die Chiropterans.

Saya in dieser Version hat ihre Erinnerungen verloren und lebt nach ihrem Gedächtnisverlust seit einem Jahr bei einer Adoptivfamilie. Sie ist nicht die harte Saya aus dem Originalfilm, sondern wird als süßes Teenager-Mädchen dargestellt, das sich um normale High-School-Dinge wie Freunde und Streckentraining sorgt. Inzwischen sind die Chiropterans keine natürlich entwickelten Kreaturen; sie sind Produkte von Experimenten der US-Regierung. Die Action ist in der Show immer noch von Bedeutung, und als Saya ihre Erinnerungen wiedererlangt, kämpft sie bei Bedarf gegen Chiropterans.

Lynda Carter Kampf der Netzwerkstars

Blutgruppe C rebootet danach wieder Blut + geht aber dunkler vor. Saya wird in dieser Version auch als süßes Teenager-Mädchen dargestellt, aber auch als naiv und unbeholfen. Sie führt jedoch ein Doppelleben, in dem sie nach der Schule Monster tötet, während sie ihre Unschuld bewahrt. Der Unterschied besteht darin, dass diese Monster keine Chiropteraner sind, sondern uralte Wesen, die als Elder Bairns bezeichnet werden, was 'Alte' bedeutet. Ob Blut + war zu sauber, es gibt viele brutale Todesfälle und Morde in Blutgruppe C , während die Monster das kleine Dorf verwüsten, in dem die Geschichte spielt.

Wenn Sie befürchten, dass diese Version nicht das gleiche distanzierte und coole Auftreten wie die ursprüngliche Saya hat, machen Sie sich keine Sorgen. Später erfahren wir, dass die Erinnerungen dieser Saya gelöscht wurden, was sie dazu veranlasste, auf diese unschuldigere Weise zu handeln. Sobald ihre Erinnerungen zurückkommen, ist sie zurück zu der Saya, die wir alle kennen und lieben Blut: Der letzte Vampir .

Das Blutgruppe C Die Serie endet mit einem Cliffhanger, um den Schluss zu sehen, müssen Sie sich den Spielfilm ansehen. Blood C: The Last Dark . Das Abenteuer geht weiter, während Saya den Täter ausfindig macht, der ihre Erinnerungen gestohlen hat, um sich zu rächen. In diesem Film bekommen wir die Kickass-Saya, die ihre geliebten Schwertkunst- und Kampfkünste zeigt, und sogar eine Ode an die Zugeröffnung aus dem Originalfilm. Und zusätzlich bekommen wir eine Hintergrundgeschichte und eine ausführlichere Handlung, die Blut: Der letzte Vampir nicht unbedingt geboten.

Mit Blut: Der letzte Vampir , erhalten Sie nicht nur einen großartigen Horrorfilm, sondern ein ganzes Franchise zum Konsumieren. Das könnte gerade genug Inhalt sein, um all deine Horror-, Gore- und Monster-Bedürfnisse zu befriedigen.



^